Lörrach Vermisster wieder aufgetaucht

Offenbar wieder Zuhause angekommen: Adib Mohamad A. Foto: zVg

Lörrach - Er ist wieder da: Der seit 9. November vermisste 74-jährige Adib Mohamad A. ist wieder Zuhause in Lörrach. „Papa ist gefunden worden von einer super netten Frau und heim gebracht worden“, teilte eine seiner Töchter am späten Montagabend bei Facebook mit, und innerhalb kürzester Zeit machte die positive Nachricht die Runde und sorgte für viele positive Reaktionen und Glückwünsche.

Doch was war passiert? Der Vermisste war wie berichtet am 9. November zuletzt gegen 16 Uhr im Bereich des Aicheleparks gesehen worden. Obwohl er an Demenz erkrankt ist und nach einem Schlaganfall nur sehr eingeschränkt mobil ist, war es der Polizei, Feuerwehr und vielen freiwilligen Helfern sowie Freunden der Familie trotz groß angelegter Suchaktionen inklusive Hubschrauber nicht gelungen, den Vermissten zu finden.

Erst am Montagabend wurde er in Wohnortnähe von einer Anwohnerin erkannt und zur Familie zurückgebracht. Die neun Tage dazwischen hat er sich nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei wohl die meiste Zeit in Frankreich aufgehalten. Er habe daran jedoch selbst keine Erinnerungen. „Es geht ihm soweit jedoch gut“, so die gestrige Polizeimeldung.

Zugticket aus Frankreich

Pressesprecher Jörg Kiefer ergänzte auf Anfrage unserer Zeitung: „Es muss ihm jemand geholfen haben – glücklicherweise muss man sagen.“ Denn bei dem Vermissten seien mehrere Bahnfahrkarten – eine aus Frankreich und eine zurück nach Basel – ­gefunden worden, obwohl er das Haus ohne Geld verlassen habe.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    3

Newsticker

blank

Umfrage

Weihnachtsbäume

Achten Sie beim Kauf des Weihnachtsbaums darauf, ober dieser unter kontrolliert ökologischen Bedingungen kultiviert wurde?

Ergebnis anzeigen
loading