Lörrach Vogelzucht ist aktiver Naturschutz

Die Oberbadische, 15.11.2017 03:16 Uhr

Lörrach-Hauingen (pad). „Es ist uns ein Anliegen, Kinder und Jugendliche mit der Tierwelt vertraut zu machen“, sagt Susanne Osswald, die seit 17 Jahren den Vogelschutz- und Zuchtverein Hauingen leitet. Die Jahresschau – diesmal ohne Bewertung – lockte viel Publikum in die Festhalle.

Großen Zuspruchs erfreuten sich auch Vogelbörse und Tombola. Der Verein hat zurzeit rund 45 Aktiv- und Passivmitglieder aus dem Landkreis.

Die Vorsitzende war mit dem Verlauf der zweitägigen Veranstaltung sehr zufrieden. Viele Vogelfreunde trugen mit freiwilligem Einsatz zum Gelingen bei. Auch diesmal wurden die bunt gefiederten Kanarienvögel, Exoten, Papageien, Lori und Sittiche in ihren Käfigen präsentiert, an denen schriftliche Erläuterungen angebracht waren.

Am Rande der Schau zeigte der zweite Vorsitzende Klaus Güdemann Schnitzereien aus seiner Künstlerwerkstatt. An den Hallenwänden gaben bunte Tierbilder des Langenauer Malers Jürgen Muser der Veranstaltung einen ansprechenden Rahmen.

Walter Lindemann gründete den Verein im Februar 1961. Seither engagieren sich die Vogelfreunde für Haltung, Pflege und Zucht von Ziervögeln. Osswald betont, dass Vogelschutz stets aktiv betrieben werde. Man bastelt Nistkästen und pflege die heimische Vogelwelt im Winter an Futterplätzen.

Überdies, so Osswald, trage der Verein dazu bei, bedrohte Arten zu erhalten und in ihren Beständen zu sichern. Dies sei wichtiger denn je, da zersiedelte Landschaften, Landwirtschaft mit Monokulturen und der Einsatz von Giften viele Tiere bedrohen. Osswald wörtlich: „Natur- und Umweltschutz sind in unserem Vereinsleben fest verankert – ein Anliegen, mit dem wir bereits unsere jugendlichen Mitglieder vertraut machen.“

 
          0