Lörrach Von Capoeira bis Linoldruck

Lörrach - Die Pfingstferien stehen vor der Tür. Die einen fahren in den Urlaub und freuen sich auf entspannte Tage am Meer, die anderen bleiben im schönen Lörrach und müssen gegebenenfalls arbeiten. Doch wohin mit den Kindern? Für sie gibt es nicht nur weit weg von Zuhause etwas zu erleben.

Denn Lörrach hält dank diverser Einrichtungen ein vielfältiges und spannendes Ferienprogramm bereit. Der Haken: Viele Angebote sind schnell ausgebucht. Freie Plätze gibt es aber beispielsweise noch beim SAK für das Tanzcamp in der zweiten Ferienwoche vom 17. bis zum 22. Juni im Alten Wasserwerk. In dieser Woche erleben Jugendliche von zwölf bis 17 Jahren, „die gerne tanzen oder ihre Begeisterung daran erst noch entdecken wollen, ein Reise durch vielfältige Tanzarten und Bewegungen wie HipHop, Capoeira, Popping, Locking,….“, schreibt der Veranstalter. Außerdem wird gemeinsam gekocht und gespielt. Die Woche biete außerdem eine gute Möglichkeit, um sich kennenzulernen und Freundschaften zu schließen. Die Anmeldung erfolgt online über die Homepage unter www.alteswasserwerk. de, oder unter Tel. 07621/ 927 92 50.

Ferienprogramm für Kurzentschlossene

Ebenfalls noch Plätze frei sind im Pfingstcamp der Kindersportschule Lörrach vom 11. bis 14. Juni. Dieses richtet sich an Sechs- bis Zehnjährige sowie an Elf- bis 14-Jährige. Die Anmeldung erfolgt über das Formular unter www.kindersportschule-loerrach.de.

Für Spontane hat die Kaltenbachstiftung täglich ein offenes Ferienprogramm für bis zu 100 Kinder im Angebot. Hier werden Kinder von sechs bis zwölf Jahren mit vielfältigen Aktionen betreut. Dabei werden beispielsweise Hütten gebaut, Rindenschiffchen geschnitzt, Ball gespielt und Theater improvisiert.

Die Stiftung bietet zusätzlich verschiedene Volkshochschul-Kurse an. Plätze sind noch in den Kursen am 13. und 14. Juni frei.

Kinder ab acht Jahren lernen beim Kurs „Drucken mit Licht“ die Magie von lichtempfindlichen Materialien kennen und drucken mit dem bloßen Sonnenlicht.

Zudem gibt es noch wenige Plätze für Kinder ab neun Jahren im Kurs „Linoldruck“. Hier wird nicht mit Sonnenlicht sondern mit Farbe und Walze auf Papier gedruckt.

Im Kurs „Malworkshop: Salvador Dalí“ malen, bauen und fotografieren Kinder ab sieben Jahren im surrealistischen Stil.

Außerdem gibt es noch freie Plätze am 19. Juni beim Malworkshop: „Bar bela mar’ – Sahara, Königin der Wüste“. Hier lernen Kinder ab sieben Jahren die Tierbewohner der Wüste kennen und malen mit selbstgemachten Naturfarben. Weitere Informationen und Anmeldung für die Angebote der Stiftung unter www.kaltenbach-stiftung.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Arzt

Mit der Nachwuchsoffensive Hausärzte will der Landkreis für die kommenden Jahre einem Ärztemangel durch Pensionierungen entgegenwirken. Wie sieht die Versorgung mit Hausärzten in Ihrer Gemeinde aus?

Ergebnis anzeigen
loading