Lörrach Von Los Angeles über Valencia nach Berlin

Molly’s Peck: Julia Selbherr und Guillherme Castellhano Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Von Asia Lormartire

Julia Selbherr, gebürtige Lörracherin, und Guilherme Castelhano aus São Paulo bilden zusammen die Band „Molly’s Peck“. Schon in ihrer Schulzeit auf dem Hans-Thoma-Gymnasium hatte Selbherr in der neunten Klasse eine Band. „Ich habe mit sieben Jahren angefangen Geige zu spielen, und als ich in der neunten oder zehnten Klasse eine Band mit Freunden gründete, fing ich auch an, Gesangsunterricht zu nehmen. „Nach dem Abitur ging die Band auseinander und vor vier Jahren entschied ich mich auf das Los Angeles College of Music zu gehen“, erinnert sich Selbherr.

Sie lernte in der Zeit Castelhano kennen und die beiden verstanden sich sofort, schrieben Songs miteinander und performten mit anderen Künstlern. Er war schon Mitglied einer Band mit der er durch Brasilien tourte. Für das Paar war es eine schwierige Zeit, da sie eine Fernbeziehung führten Nach eineinhalb Jahren auf dem College erwarben sie jeweils ein Associate in Vocal Performance und in Guitar Performance. Durch die große Sehnsucht entschieden sie sich auf das Campus in Valencia zu wechseln und gründeten dann 2016 ihre Band.

„Die Namensfindung war schwierig. Wir wollten nicht nur Julia und Guilherme heißen. Wir brauchten einen richtigen Bandnamen und weil seine Gitarre eine wichtige Rolle in unseren Liedern spielt und er sie Molly taufte, kamen wir dann auf den Namen Molly’s Peck (Küsschen)“, sagte Julia Selbherr. Ihr Musikgenre ist eine Mischung aus Blues und Soul, da Castelhano selbst aus dem Blues und Rock und Selbherr eher aus Pop und Soul stammt.

Debüt-Album „Wrapped in Gold“

„Wrapped in Gold“ heißt ihr Debüt-Album, das am 20. November online erschienen ist, und beinhaltet sechs Liedeer, die in Valencia und London aufgenommen wurden. Der Song „Wrapped in Gold“ handelt von der „Vergoldung“ von Politik und Beziehungen nach Außen, obwohl im Inneren der Zustand nicht so perfekt ist wie man es erscheinen lässt. „Nach der Veröffentlichung sind wir durch Brasilien gereist und in verschiedenen Locations mit mehreren Künstlern aufgetreten. Danach war dann die große Frage im Raum, wohin uns die Reise führen soll. Zur Auswahl standen Berlin und London. Um Julias Familie und Kultur näher zu kommen. Vor allem wollte ich Deutsch lernen, deshalb entschieden wir uns für Berlin und die Musikszene ist sehr gut“, erklärt Castelhano.

Ihre Konzerte sind eine Mischung aus eigenen Songs und neu interpretierten Coverversionen.

Europa-Tournee geplant

Im Moment befinden sie sich in der Planung für Konzerte überall in Europa, die im Sommer stattfinden sollen. Lörrach ist auf jeden Fall nicht ausgeschlossen. Durch Selbherrs noch bestehende Kontakte aus ihrer damaligen Teilnahme an Tempus fugit, konnten sie im Dezember 2016 schon dort performen. „Wer weiß, vielleicht können wir das dieses Jahr wiederholen.“, hoffen Julia Selbherr und Guilherme Castelhano.

Junge Bands, die sich mit einem Bandportrait im Jugend- und Trendmagazin Spunk vorstellen möchten, können sich unter E-Mail an spunk@verlagshaus-jaumann.de melden.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading