Lörrach Wichtel-Feier im Wald

Die Oberbadische, 17.05.2018 20:14 Uhr

Kürzlich hat der 1. Internationale Tag des Waldkindergartens stattgefunden. Auch im Lörracher Wald am Sonnenbadweg wurde dieser festlich begangen.

Lörrach. Die Waldspielgruppe von Jasmin Öztürk lud Eltern und Kinder zum „Tag des offenen Waldes“ ein. Einblicke in und am neuen Bauwagen, liebevoll „Wichtelstube“ genannt, gab es zu bestaunen. Die Elternschaft trug zu einem leckeren Waldbuffet bei, so dass auch der Hunger ganz nach Waldspielgruppenart mit herzhaftem Fingerfood gestillt werden konnte. Mit musikalischer Unterstützung der Kinder wurden laut und fröhlich beliebte Waldlieder im Kreise angestimmt.

Im Wald auf dem Schädelberg beim Haus des Naturheilvereins werden dreimal die Woche vormittags zehn Kinder ab Laufalter bis zum Kindergarteneintritt von der ausgebildeten Facherzieherin für Wald- und Naturpädagogik Jasmin Öztürk und ihrer Kollegin Jessica Yücel (Kindertagespflegeperson) betreut. Die beiden arbeiten in Vernetzung und Kooperation mit dem Fachdienst der Kindertagespflege in Lörrach, wodurch die Betreuungsplätze bezuschusst werden.

Das Anliegen Ihrer Arbeit ist es, besonders auch Kindern vor dem Kindergartenalter schon einen intensiven Kontakt mit und in der Natur zu ermöglichen. Dass das Erleben und Entdecken des Waldes mit seiner reichen Tier- und Pflanzenwelt im Wandel der Jahreszeiten den Kindern offensichtlich große Freude macht, wurde auch bei dieser Gelegenheit wieder deutlich.

Bewusster und respektvoller Umgang mit der Welt

Es wurde geklettert, gebuddelt, gebaut, gegraben und dabei so manches kleine Krabbelwesen aufgetan und gemeinsam studiert. So kam es etwa auch zum Regenwurm-Projekt, das die Kinder im Bauwagen präsentierten. Auch der eigens für diesen Tag angelegte Barfußpfad wurde mit Interesse genutzt.

Ein bewusster und respektvoller Umgang mit der Welt und allen ihren Bewohnern wird so spielerisch und quasi nebenbei gelernt. Weltweite Einrichtungen wie Waldkindergärten und Spielgruppen haben sich an diesem Tag mit beteiligt und ihre Pforten für interessierte Eltern geöffnet oder mit pädagogischen Angeboten Einblicke in die Walpädagogische Arbeit ermöglicht.