Lörrach Zwei Lastzüge krachen ineinander

Lörrach - Ein schwerer Auffahrunfall auf der Autobahn A 98 zwischen Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost sorgte am Donnerstag für erhebliche und lang anhaltende Verkehrsbehinderungen. In den Unfall waren zwei Lastzüge verwickelt. Die Autobahn in Richtung Rheinfelden musste für viele Stunden gesperrt werden.

Es geschah am frühen Morgen. Kurz vor 5 Uhr erkannte der Fahrer eines Lastzuges an der Steigung hinter der Autobahnbrücke, die sich über das Grütt spannt, die Gefahr zu spät: Vor ihm schlich ein Sattelzug mit nur etwa 20 Stundenkilometern bergwärts. Warum der Sattelzug so langsam unterwegs war, war am Donnerstag nicht zu erfahren. Der Fahrer des nachfolgenden Lkw versuchte noch, eine Frontalkollision ins Heck des Lasters vor ihm zu vermeiden und zog seine Maschine nach links. Doch es reichte nicht mehr. Bei dem Ausweichmanöver kollidierte er gegen den linken Teil des Hecks vor ihm.

Der Fahrer des auffahrenden Sattelzugs zog sich Verletzungen zu, die ärztlich behandelt werden mussten. Als er gegenüber der Polizei über Schmerzen klagte, wurde das Rote Kreuz hinzugezogen. Der Mann wurde vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht. Seine Verletzungen sind nicht lebensgefährlich.

Der auffahrende Lastzug wurde bei dem Unfall schwer beschädigt und war nicht mehr fahrtüchtig. Er war mit Duftstoff-Flacons beladen. Durch den Aufprall sprang die Hecktür des ersten Lastzuges auf. Er hatte Paletten voller Milka-Schokolade geladen, die er offenbar im Lörracher Werk aufgenommen hatte. Ein Teil der Ladung fiel auf die Fahrbahn der Autobahn. Der Lastzug war noch fahrbereit. Dessen Fahrer hatte Glück im Unglück und blieb unverletzt.

Die Autobahn A98 musste wegen der Bergungsmaßnahmen in Fahrtrichtung Rheinfelden zwischen den Anschlusstellen Lörrach-Mitte und Lörrach-Ost bis in den späten Nachmittag voll gesperrt werden.

Die Feuerwehr Lörrach war ebenfalls mit zwölf Mann und fünf Fahrzeugen im Einsatz. Sie musste 600 Liter Diesel entsorgen. Aus einem Zugfahrzeug war der Kraftstoff ausgelaufen. Aufgrund der Sperrung entwickelten sich lange Verkehrsstaus. Davon betroffen war nicht nur die Autobahn, sondern auch weitere Straßen, die den umgeleiteten Verkehr aufnehmen mussten.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading