Malsburg-Marzell Beifall für den großzügigen Unterstützer

SB-Import-Eidos
Manfred Schmidt Foto: Kanmacher

Malsburg-Marzell (kn). Viele Vereine beklagen sich in Zeiten der Pandemie darüber, dass ihnen ein großer Teil der Einnahmen weggebrochen ist: Veranstaltungen wie Konzerte und traditionelle Feste mussten abgesagt werden, auch der Sportbetrieb ist von Beeinträchtigungen betroffen. Dagegen belasten Fixkosten die Vereinskassen weiterhin stark.

So gab der Gemeinderat in seiner öffentlichen Sitzung am Montagabend liebend gerne sein positives Votum für die Annahme von mehreren Spenden und will dies, wie betont wurde, auch zukünftig gerne tun, auch wenn Direktspenden gerade an gemeinnützige Vereine möglich wären.

Besonders die Jugendfeuerwehr, die dieses Jahr ihr 20-jähriges Bestehen nicht feiern konnte und einen bescheidenen Spendenaufruf gestartet hatte, wurde in jüngster Zeit mit mehreren Spenden bedacht: So spendete das Granitwerk Dörflinger 100 Euro für die Feuerwehr, die Sparkasse Lörrach-Rheinfelden 300 Euro, Susanne Roßkopf 200 Euro, Werner Brombacher 100 Euro, weitere Spenden für die Jugendwehr kamen von Günter Lenke, Peter und Heidi Reimold und von der Tantenmühle.

Zum x-ten Mal auf der Spenderliste stand mit Manfred Schmidt ein Mitbürger, der seit Jahren als großer Förderer der örtlichen Vereine des Öfteren in Erscheinung getreten ist: Jetzt konnte der Gemeinderat wiederum der Annahme mehrerer großzügiger Spenden von Manfred Schmidt zustimmen: So erhält die Sportgemeinschaft der Fußballer 6000 Euro, der Männergesangverein Vogelbach-Malsburg und der Musikverein „Edelweiß“ können sich über jeweils 1500 Euro freuen, bedacht wurden weiter die Feuerwehrabteilung Vogelbach-Käsacker und die Jugendfeuerwehr mit jeweils 500 Euro.

Die zahlreichen Besucher der öffentlichen Sitzung und die Ratsmitglieder spendeten dem großzügigen Gönner auch in Abwesenheit nach dem einstimmigen Beschluss reichen Beifall.

Umfrage

Saskia Esken

SPD-Chefin Saskia Esken hat in Sachen Benzinpreise schärfere Maßnahmen wie ein befristetes Tempolimit und Fahrverbote ins Spiel gebracht. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading