Malsburg-Marzell Besser dämmen und umweltfreundlicher heizen

Weiler Zeitung, 06.12.2017 22:07 Uhr

Malsburg-Marzell/Sitzenkirch (kn). Eingehend befasst hat sich der Kirchengemeinderat der evangelischen Kirchengemeinde Am Blauen jetzt mit der geplanten energetischen Sanierung des Pfarr- und Gemeindehauses in Malsburg.

Auf die oberste Geschossdecke im Pfarrhaus soll eine zusätzliche Dämmung. Für den Gemeindesaal ist die Sanierung der gesamten Dachfläche mit Dämmung und Austausch aller Fenster vorgesehen, informierte Architekt Christian Tscheulin aus Kandern über die Baumaßnahmen. Auch ist eine neue Heizungsanlage geplant.

So soll es für Pfarr- und Gemeindehaus eine umweltfreundliche reine Holzpelletheizung geben, denn eine Ölheizung mit Solaranlage zur Warmwasserbereitung scheint mit Blick auf die ungünstige Lage des Hauses ungeeignet zu sein. Die endgültige Entscheidung wird allerdings erst in der nächsten Sitzung fallen.

Rückblick auf kirchliche Anlässe

Beim Rückblick auf zurückliegende kirchliche Anlässe informierte Pfarrerin Susanne Roßkopf über das Ergebnis der Erntedanksammlung: Von den gespendeten 1800 Euro gehen je 750 Euro an den Kindergarten für den Außenfrühstücksbereich und an die Spielplatzaktion in Sitzenkirch, 300 Euro an das Berghaus Johannes. Gut angenommen worden sei die Gemeindewanderung von Kirche zu Kirche am Reformationstag, wurde bei der Sitzung betont.

Von einigen Gemeindegliedern sei auch schon der Wunsch geäußert worden, im kommenden Jahr wieder zu einer „kirchlichen“ Wanderung einzuladen. Auch der Gottesdienst in der Kaltenbacher „Krone“ habe guten Anklang gefunden.

Zur neuen Stellvertreterin für den Synodalen Dieter Waldmann in der Bezirkssynode wurde abschließend Elisabeth Schweinlin als Nachfolgerin für Heiko Eichin gewählt.

 
          0