Malsburg-Marzell Bunte Bemalung vielen ein Dorn im Auge

Das Buswartehäuschen in Marzell erhält auch dank einer Spende einen neuen Anstrich.Foto: Rolf-Dieter Kanmacher Foto: Weiler Zeitung

Malsburg-Marzell (kn). Ein „Dorn im Auge“ war vielen Einwohnern seit einem Jahr das Buswartehäuschen bei der Stockberghalle in Marzell. Dessen bunte Bemalung durch kann nun nicht zuletzt dank einer Spende einem Neuanstrich weichen.

Der Heimatverein Marzell hatte das Wartehaus beim Dorfbrunnen als Geschenk der Gemeinde gespendet und auch einiges an Eigenarbeit in den Unterstand investiert.

Nun informierte bei der öffentlichen Gemeinderatssitzung Bürgermeister Mario Singer darüber, dass der Bauhof bereits mit dem Abschleifen der Farbschmierereien begonnen habe. Eine zweckgebundene Spende in Höhe von 400 Euro für das Sanierungsprojekt, sie kam von Verwaltungsmitarbeiter Florian Leisinger, soll für die Farbe Verwendung finden, damit das Verschönerungsprojekt zum Abschluss gebracht werden kann.

Auch hätten sich zwischenzeitlich die jugendlichen Verursacher des Schadens bei der Gemeinde gemeldet und ihre Mithilfe bei der Sanierung zugesagt. Eine Strafanzeige gegen „Unbekannt“ sei daraufhin von der Gemeinde zurückgezogen worden.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

8ea9cc5e-c9e5-11eb-8587-6b9f95e976e8.jpg

Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) fordert eine Ausweitung der Testpflicht für ungeimpfte Reiserückkehrer – egal aus welchem Land sie einreisen und mit welchem Verkehrsmittel sie nach Deutschland kommen. Was halten Sie von diesem Vorhaben?

Ergebnis anzeigen
loading