Malsburg-Marzell Erster Härtetest bestanden

Weiler Zeitung, 06.12.2017 22:09 Uhr

Nahezu abgeschlossen sind die Arbeiten am Kunstrasenplatz der SG Malsburg-Marzell in der Atzenmatt in Malsburg. Erste Punktspiele fanden dort bereits statt, da in Marzell zu viel Schnee lag.

Malsburg-Marzell (kn). „Die Aktiven sind mit der Beschaffenheit des neuen Platzes voll zufrieden“, erklärt Vorstandsmitglied Daniel Schweinlin. Die offizielle Einweihung soll aber erst im Frühjahr oder Frühsommer stattfinden – wenn das Wetter passt.

Nachdem die Firma Gotec den Platz fertiggestellt hatte, standen in den vergangenen Wochen vor allem die in Eigenarbeit durchgeführten Arbeiten an der Umzäunung im Vordergrund. Die jetzt erstellten Ballfangzäune sollen verhindern, dass Bälle aus der Kander gefischt werden müssen.

Die Vereinsleitung um den Vorsitzenden Uli Wetzel, seinen Vertreter Dieter Längin, Kassierer Andreas Moos, Schriftführer Michael Zierold, Jugendleiter Harald Osswald und den Spielausschussvorsitzenden Hans-Peter Osswald ist mächtig stolz über den ehrenamtlichen Einsatz der Mitglieder: So habe man schon bei den Vorarbeiten zum eigentlichen Platzbau, beispielsweise beim Verlegen der Dränage, mehr als 1600 freiwillig erbrachte Arbeitsstunden zählen können. Den auf 280 000 Euro angesetzten Kostenrahmen werde man wohl einhalten. Auch das Spendenziel von 40 000 Euro könne erreicht werden. „Die Spendentafel ist fast voll“, freut sich Schweinlin.

Um die restlichen Eigenmittel für die große Maßnahme zu gewinnen, wird die Veranstaltung unter dem Motto „Kunst und Genuss“ am Samstag, 20. Januar, im Hirschensaal in Malsburg wiederholt. Eine erste Aufführung im Oktober war ausverkauft.

Karlheinz Beyerle, der bekannte Kunstpädagoge und Initiator des „August-Macke-Weges“ in Kandern wird den kulinarischen Anlass mit Genüssen aus der Küche von Klaus Brändlin und Britta Rosskopf durch kabarettistische Auftritte unter dem Motto „Beyerles kulinarische Fußballschule“ bereichern. Gegenüber der ersten Veranstaltung gibt es einige leichte Ergänzungen und Veränderungen. Der Auftritt wird wieder dem Thema „Fußball“ gewidmet sein, mit dem sich Beyerle zeichnerisch und verbal auseinandersetzt.

Das passende Menü zur Präsentation servieren die Wirtsleute vom Hirschen. Das Menü ist nicht im Eintrittspreis enthalten.

Kunst und Genuss im Hirschensaal in Malsburg am Samstag, 20. Januar, 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr. Vorverkauf im Hirschen, in der Sparkasse Kandern und in der Buchhandlung Saurer in Kandern.

 
          0