Malsburg-Marzell Flanieren, genießen, staunen

SB-Import-Eidos
Ein Teil des Orga-Teams: (v. l.) Roswitha Vollbrecht-Osswald, Bärbel Weis und Birgit-Cathrin Duval stoßen mit alkoholfreien Cocktails auf den Markt am kommenden Samstag an. Foto: zVg

Malsburg-Marzell. Mehr als 20 Stände mit Kunsthandwerk und Selbstgemachtem sowie ein großes Angebot an kulinarischen Leckereien präsentiert der erste Malsburger „Wälder-Früehlig“ an der Tantenmühle am Samstag, 9. April.

Das Orga-Team, das bereits den Adventsmarkt vor zwei Jahren organisierte, hat diesmal einen schönen Frühlingsmarkt zusammengestellt. Besucher können dort Gewürze, Bücher, Kleider, Spirituosen, Lederwaren, Lehmfiguren, Salz- und Pfeffermühlen aus Holz, Glasperlen, Floristik-Gestecke, Mützen und noch einiges mehr erwerben.

„Unser Angebot ist derart vielfältig und hochwertig, darauf sind wir richtig stolz“, betonen die Frauen des Orga-Teams. Für die kleinen Besucher bietet der Verein „Kultur Vereint“ Kinderschminken und Lesestunden an. Der Mühlenladen ist geöffnet, dort gibt es frisch gebackenes Buurebrot aus dem Holzofen.

Aber auch sonst klingt das kulinarische Angebot verlockend. So gibt es eine frühlingsfrische Bärlauch-Kräutersuppe nach eigenem Rezept, aus dem Mühlenofen wird deftige, aber auch vegetarische Flammwaie serviert, es gibt Grillwürste, Pommes sowie Frühlingsrollen mit und ohne Fleisch. Zum Naschen locken Waffeln, Donuts und diverse Kuchen. Neben Kaffee, Tee und Kakao wird Lumumba offeriert, außerdem Bier und Softgetränke. An der Sekt- und Cocktailbar werden aktuelle Drinks – auch alkoholfreie – frisch gemixt.

Der „Wälder-Früehlig“ öffnet um 14 Uhr und endet um 20 Uhr. Die Veranstalterinnen hoffen auf sonniges Wetter und dass viele Besucher, die den Nachmittag zu einem Abstecher auf den Wälder nutzen. „Es lohnt sich auf jeden Fall“, sind sich die Orga-Frauen um Roswitha Vollbrecht-Osswald von der Tantenmühle sicher.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Siegfried Russwurm

Rente mit 70 oder 42-Stunden-Woche? Wegen des Fachkräftemangels schlägt BDI-Präsident Siegfried Russwurm die Einführung der 42-Stunden-Woche für alle vor. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading