Malsburg-Marzell Flohmarkt lockt

In Verbindung mit dem Brunnenhock fand erstmals ein Flohmarkt statt. Foto: Kanmacher Foto: Weiler Zeitung

Malsburg-Marzell (kn). Erstmals mit einem Flohmarkt verbunden, wurde der Dorf- und Brunnenhock des Heimatvereins Marzell am Samstag zu einem Erfolg mit gutem Anklang.

Zum Flohmarkt hatte sich ein gutes Dutzend Anbieter angemeldet, die bei der Stockberghalle und beim Haus der Blasmusik ihre Waren anboten. Die meisten kamen aus dem Dorf selbst. Es gab für die Besucher viel Brauchbares und Interessantes zu entdecken und zu erwerben – von den Wollsocken bis zum Bedarf für Pferdeliebhaber und auch einige Kuriositäten. Bereits zum Festauftakt um 15 Uhr kamen unerwartet viele Gäste, und besonders am Abend füllten sich auch die Sitzplätze auf dem Festgelände. Die Helfer des Vereins hatten einiges zu tun, um die Gäste zu bewirten.

Für die Dorfverschönerung

So zog Heimatvereins-Vorsitzender Karlheinz Kiefer ein positives Fazit: Man sei mit der Resonanz durchaus zufrieden, der Flohmarkt sei eine echte Bereicherung der Veranstaltung und auch die Flohmarktbetreiber zufrieden gewesen. Er betonte, dass der Heimatverein auf den Erlös aus Veranstaltungen angewiesen sei, um seine Bemühungen um die Dorfverschönerung fortsetzen zu können. Der Verein sei froh darüber, dass auch einige jüngere Mitstreiter Verantwortung übernommen hätten, den Vorstand verstärken und engagiert mitarbeiten.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

E-Auto

Bosch-Chef Volkmar Denner warnt davor, sich bei der Klimadebatte auf die Elektromobilität festzulegen. Er benutze ein Fahrzeug mit hocheffizientem Diesel-Motor und sehr viel geringerem CO2-Ausstoß. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading