Malsburg-Marzell Hohe Nachzahlungen fällig

Der Kindergarten „Schwalbennest“.   Foto: Rolf-Dieter Kanmacher

Malsburg-Marzell (kn). Für den Kindergartenbetrieb werden Nachzahlungen in Höhe von 54 440 Euro fällig. Diese Summe muss die Gemeinde an die evangelische Kirchengemeinde Am Blauen als Träger der Einrichtung des Kindergartens „Schwalbennest“ zahlen.

Auch unter Berücksichtigung der bisher für das Jahr 2020 geleisteten Abschlagszahlungen in Höhe von insgesamt 390 000 Euro ergibt sich nach der Betriebskostenabrechnung für das vergangene Jahr noch ein Fehlbetrag, den die Gemeinde an die Kirchengemeinde Am Blauen zu entrichten hat.

Hauptamtsleiter Patrick Seemann erläuterte in der öffentlichen Gemeinderatssitzung die Abrechnung: Insgesamt ergebe sich ein Nachzahlungsbetrag von 78 720 Euro.

Von dieser Summe seien die erhaltenen Landesmittel in Höhe von 24 276 Euro abzuziehen, welche zur teilweisen Abfederung der Gebührenausfälle an die Kommunen ausbezahlt wurden. Somit beträgt der Nachzahlungsbetrag netto 54 440 Euro. Zu beachten sei, wie Seemann weiter ausführte, dass beim Ergebnis neben tariflich und coronabedingten Personalmehrausgaben vor allem die Mindereinnahmen bei den Elternbeiträgen massiv zu Buche schlagen.

Hohe Verwaltungskosten

Kritisch nachgefragt wurde wegen der in der Abrechnung ausgewiesenen Verwaltungskosten von mehr als 20 000 Euro: Das Rechnungsamt erledige die Gehaltsabrechnungen, verwalte die Elternbeiträge, führe die gesamte Buchhaltung und erstelle die Abrechnungen, wurde dazu erläutert.

Beschlossen wurde in der Ratssitzung auch die Höhe der Vorauszahlungen für das Jahr 2022, die sich pro Quartal auf jeweils 110 000 Euro belaufen.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading