Malsburg-Marzell „Pippi Langstrumpf“ war mit dabei

Weiler Zeitung, 11.07.2018 22:27 Uhr

„Das war wieder einmal ein schönes Fest für Kinder und Eltern.“ So lautete übereinstimmend die Meinung der zahlreichen Besucher des Sommerfests des Kindergartens „Schwalbennest“ in Marzell. Das Fest war dieses Jahr ganz der aus Kinderbüchern und Filmen bestens bekannten „Pippi Langstrumpf“ gewidmet.

Von Rolf-Dieter Kanmacher

Malsburg-Marzell. Schon der Begrüßungsgottesdienst mit Pfarrerin Susanne Roßkopf am Vormittag in der Martinskirche stimmte bestens auf das Thema ein. Am Nachmittag folgte dann bei allerbester Witterung im Garten des Kindergartens ein ganz auf die bekannte Kinderbuchfigur abgestimmtes Programm.

Zunächst durften sich aber alle, ob Groß ob Klein, beim gemeinsamen Mittagessen stärken. Plätze im Schatten der Bäume auf dem großen Gelände waren besonders gefragt. Bei der Bewirtung der Gäste wurde das Kindergartenteam von Mitgliedern der der Narrenzunft Grabedierer unterstützt.

Dann begann nach dem Pippi-Langstrumpf-Lied der Kinder das bunte Spielprogramm, bei dem die vielen Kinder, die zum Fest gekommen waren und ihre Eltern einen „Pippi-Langstrumpf-Parcours“ absolvieren konnten. Da musste ein Pferd hochgehoben werden, in großen Schuhen gelaufen oder mit Unterstützung der Eltern ein Tau gezogen werden. Es gab „Bonbons aus der Röhre“ und schlussendlich eine Belohnung aus der Schatzkiste.

Die Erwachsenen durften ihr Wissen beim Pippi-Langstrumpf-Quiz überprüfen, besonders gefragt waren auch Eisspezialitäten.

Gut angenommen wurde das Angebot, die Gruppenräume zu besichtigen. Auf besonderes Interesse stießen dabei die beiden Container im Hof, in dem die neue „Mondgruppe“ untergebracht ist.  

Natürlich gab es von den zahlreichen Besuchern, die das große Festgelände füllten, unter ihnen waren auch Bürgermeister Mario Singer und dessen Vorgänger Gerd Schweinlin,  viel Lob für das Team um Kindergartenleiterin Angelika Wagner, das wieder einmal „ein tolles Fest“ vorbereitet hatte.

 
          0