Malsburg-Marzell Zweimal Gold für Sicherheit

SB-Import-Eidos
Robert und Sarah Dörflinger nahmen die Auszeichungen entgegen. Foto: zVg

Malsburg-Marzell. Das Granit- und Schotterwerk Alfred Dörflinger aus Malsburg-Marzell hat als Naturstein-Unternehmen zum zweiten Mal in Folge eine Goldmedaille für seine Arbeitssicherheit gewonnen. Bronze und Silbermedaillen gewinnt das Unternehmen seit dem Jahr 2010 fortlaufend.

Ausgeschrieben wurde der Preis vom Bundesverband Mineralische Rohstoffe (Miro). Der Verband vertritt auf Bundes- und Europaebene die Interessen der Kies- und Sand-, Quarz- sowie Natursteinindustrie. Er spricht für rund 1600 Unternehmen mit fast 2700 Werken in Deutschland, die etwa 22 500 Mitarbeiter beschäftigen.

Die Preisverleihung fand jetzt im Rahmen des „MiroForums“ in Berlin statt. Die vom Bundesverband Mineralische Rohstoffe getragene Leitveranstaltung der deutschen Kies-, Sand-, Quarzsand- und Natursteinindustrie ist der wichtigste Treffpunkt für Akteure und Partner der heimischen Produzenten dieser für das Baugeschehen und andere Industrien wichtigen Grundstoffe, wie es heißt. Aufgrund der Pandemie fiel die Veranstaltung im Vorjahr aus, so dass jetzt gleich zwei Urkunden übergeben wurden.

Entgegengenommen wurden die Preise für „herausragende Ergebnisse“ von Robert und Sarah Dörflinger, der mittlerweile vierten Generation des Familienunternehmens aus Malsburg-Marzell.

  • Bewertung
    0

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading