Markgräflerland Längste Gutedel-Weinprobe der Welt

ov
Der Gutedel-Tag lockt Besucher, Weinliebhaber und Vatertagsausflügler aus Nah und Fern ins Markgräflerland Foto: Alexander Anlicker

Der Verein Markgräfler Wein lädt zur 13. Auflage des Gutedel-Tags ein. Die Veranstaltung findet alle zwei Jahre auf der – dann autofreien – Badischen Weinstraße zwischen Staufen und Müllheim statt.

Das als Gutedel-Zentrum Deutschlands bekannte Markgräflerland feiert wieder seine beliebteste Rebensorte. Am Donnerstag, 18. Mai (Christi Himmelfahrt), findet der Gutedel-Tag zum 13. Mal entlang der Badischen Weinstraße (Landesstraße 125) zwischen Staufen und Müllheim statt.

Veranstalter ist der Verein Markgräfler Wein, der vor knapp 70 Jahren gegründet wurde, um die Weinkultur, das traditionelle Brauchtum und den Heimatgedanken zu fördern. Heute zählt der Verein 90 Mitglieder, darunter alle Markgräfler Winzergenossenschaften, Weinkellereien und private Weingüter.

Eröffnung

Der Gutedel-Tag wird um 11 Uhr in Staufen im Kapuzinerhof von der Markgräfler Weinprinzessin, Franziska Hofmann, feierlich eröffnet.

Strecke

Die Tour beginnt in der Staufener Altstadt und endet in Müllheim im Markgräfler Lindenhof sowie bei den Weingütern Dörflinger und Engler. Sie führt durch eine der schönsten Gegenden des Markgräflerlandes mit seinen hügeligen Reblandschaften und idyllischen Weinorten wie Grunern, Ballrechten-Dottingen, Laufen, Britzingen und Zunzingen. Entlang der 14 Kilometer langen Strecke schenken rund 30 Winzerbetriebe an Ständen und Weinbrunnen mehr als 100 Gutedel-Weine und -Sekte aus. Das Angebot reicht von Qualitätsweinen bis hin zu hochkarätigen Beerenauslesen. Darunter sind auch die Sieger des diesjährigen Gutedel-Cups.

Foto: Maps4News/Alexander Anlicker

Bewirtung

Zahlreiche Stände und Gaststätten zum Einkehren und Ausruhen sorgen für gastronomische Höhepunkte. Die Palette reicht vom einfachen Vesper bis hin zur gut bürgerlichen, badischen Küche.

Mit seinem Angebot ist der Gutedel-Tag inzwischen zu einem Erlebnistag für Jung und Alt, für Familien, Cliquen, Clubs und Vereine geworden. An vielen Stellen entlang der Route werden spontan Blasmusik- und Gesangsvereine sowie Tanz- und Jazzmusikgruppen die Besucher unterhalten.

Vom Erfolg der Veranstaltung zeugen auch die Teilnehmerzahlen: Tausende Besucher aus Nah und Fern hat der Gutedel-Tag in den vergangenen Jahren angezogen.

Autofreie Strecke

Die Landesstraße 125 gehört am Himmelfahrtstag alleine den Fußgängern, Radfahrern und Inline-Skatern. Sie ist von 10 bis 18 Uhr für alle Arten von motorisierten Fahrzeugen gesperrt.

Bustransfer

Ab 18 Uhr steht ein Bustransfer zur Verfügung. Als Haltestellen für die Busse stehen zur Verfügung: Müllheim Markgräfler Platz und Bahnhof Müllheim, Britzingen, Ballrechten und Staufen.

Von den ausgeschilderten Haltestellen pendeln ab 18 Uhr sechs Busse im Halbstundentakt in Richtung Müllheim, Staufen und zurück. Der Fahrpreis beträgt vier Euro.

Die Münstertalbahn sorgt für eine Anbindung von Staufen nach Bad Krozingen und weiter an die Rheintalbahn, heißt es abschließend.

Umfrage

Kamala Harris

Nach dem Willen von Finanzminister  Christian Lindner sollen die Steuerklassen 3 und 5 abgeschafft werden. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading