Maulburg 16 Meter hohes Fasnachtssymbol

Der 16 Meter hohe Narrenbaum, der beim alten Rathaus steht, wurde von Marco Tscheulin gestiftet. Foto: Ralph Lacher

Maulburg - Die Fasnächtler trotzen der Corona-Pandemie. So steht im Maulburger Dorfkern beim alten Rathaus seit Samstag ein Narrenbaum, der in dieser speziellen Fasnachtskampagne trotz abgesagter Veranstaltungen für Stimmung sorgen soll.

Im Oktober und zum Ausklang des närrischen Jubiläums 66 Jahre Narrenzunft Maulburg formierte sich eine neue, junge Vorstandschaft dieser Dachorganisation der drei Cliquen Gaischterreiter, Schnureclique und Baumfrevler. Das Team um die neue Oberzunftmeisterin und vorherige Stellvertreterin Josephine Schanz ging damals noch mit gewisser Zuversicht an die Planungen für die Kampagne 2020/21, erzählt die Oberzunftmeisterin. Dann kam der erneute Lockdown, die Fasnachtseröffnung am 11.11. musste abgesagt werden. Dann folgte zuerst die Absage des Nachtumzugs der von der Narrenzunft unabhängigen Clique „Teufelsknechte“. Später entschlossen sich auch die Narrenzunft-Verantwortlichen in Online-Konferenzen zur Absage aller Veranstaltungen.

Motto im Zeichen der Corona-Pandemie

Ein Motto hat man sich aber trotzdem gegeben und es auf Transparenten in den Stelen in Maulburgs Eingangsbereichen angebracht (wir berichteten). Seit Samstag steht auch ein Narrenbaum in Maulburg. Am Freitag wurde die 16 Meter lange Tanne, gestiftet von Marco Tscheulin aus dem Bestand seines Waldstücks im Gewann Wintleter, von einem kleinen Team um Andreas Mühlhans mit dem von Zunftmeister Adrian Brüderle gebundenen Kranz verziert.

Am Samstag kurz nach 5 Uhr karrte die Mühlhans-Crew mit einem Traktor von Bauer Krumm die Tanne zum alten Rathaus und ließen sie in die dortige Verankerung gleiten. Zuvor hatte man noch ein Banner am Narrenbaum angebracht. Darauf ist neben dem Emblem und Schriftzug der Narrenzunft sowie Häsabbildungen der drei Mitgliedscliquen das Motto „Mit Abstand zum Stillstand“ zu sehen.

Kommune unterstützt das Brauchtum

Wie Oberzunftmeisterin Josephine Schanz sagt, sei dies nach dem Stellen der Banner an den Ortseingängen die zweite Aktion in der Corona-Kampagne 2020/21. Möglich wurde sie auch durch Entgegenkommen und Unterstützung der Kommune. „Wir alle und auch der Bürgermeister hätten gerne Fasnacht gefeiert mit zuerst dem 11.11., dann dem Narrenbaumstellen neben Schlüsselübergabe und Amtsenthebung, Hemdglunggi, Uscherte mit Schlüsselrückgabe und Fasnachtsfeuer. Corona macht das unmöglich“, sagt die Frau aus der Narren-Führungsspitze.

Der Narrenbaum und die Banner seien dann auch ein aktives Lebenszeichen der Maulburger Narretei, betont Josephine Schanz. Weiter ist sie überzeugt, dass man Inhalte zwar auch über „soziale Netzwerke“ teilen und auf sich aufmerksam machen kann. Aber nichts ersetze reale Veranstaltungen und eben auch offensichtliche Zeichen einer lebendigen Fasnacht.

Die Oberzunftmeisterin stellt den Ausfall der Fasnacht in einen größeren Zusammenhang, wenn sie darauf verweist, dass fehlende Massenveranstaltungen nicht so sehr belastend seien wie die Tatsache, dass man Menschen dieses Jahr nicht zusammenbringen und unterhalten und das Brauchtum der alemannischen Fasnacht nicht leben kann.

Junges Vorstandsteam hofft auf 2022

Abschließend und wieder mit Bezug zum Motto sagt die Oberzunftmeisterin aber auch, dass man natürlich „nicht still steht“. Mit ihrem jungen Team (Zunftmeister und Stellvertreter Adrian Brüderle, Kassenwartin Lena Beck und Schriftführerin Sarah Brüderle) hoffe man aufs nächste Jahr und darauf, dass es 2022 wieder etwas lebendiger wird im Dorf. „Auch für alle anderen Vereine, die Gastronomie und für alle Kulturschaffenden wünschen wir uns ein gutes Ende der aktuellen Pandemie. Es soll in Maulburg wieder bunt und lebhaft werden“, so Josephine Schanz.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

imago images 113498201

Hygienemaßnahmen und Impfen: So lautet der Weg aus der Corona-Pandemie. Würden Sie sich auch mit dem umstrittenen Vakzin von Astrazeneca impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading