Maulburg Bürgermeister gewinnt Pflanzen-Wette

Bürgermeister Jürgen Multner freute sich über den von Josephine Schanz zurückgegebenen Rathausschlüssel und die gewonnene Pflanzen-Wette. Foto: Ralph Lacher Foto: Markgräfler Tagblatt

Maulburg (os). Wette gewonnen, Rathausschlüssel zurückerhalten. Für Bürgermeister Jürgen Multner hätte die Fasnacht nicht besser laufen können.

Heiter, so wie sie begonnen hatte, ließ die Narrenzunft Maulburg die Fasnacht 2020 am Dienstagabend bei der Uscherete im Narrehüsli ausklingen. Traditionell standen dabei die Auftritte der Schnitzelbanksänger und der Zunftmusik und vor allem die Schlüsselrückgabe an Bürgermeister Jürgen Multner im Mittelpunkt. Den Schlüssel hatte er beim Narrenbaumstellen an die Narrenzunft abgeben müssen.

Bei der Schlüsselrückgabe schlug sowohl für die Inter­imsregeten der Narrenzunft als auch den temporär seines Amtes enthobenen Bürgermeister die Stunde der Wahrheit.

Beim Narrenbaumstellen und der Amtsenthebung hatten die Vorsitzende der Schnureclique, Josephine Schanz, und Oberzunftmeister Roland Kobiella dem Bürgermeister die Aufgabe gestellt, ein überreichtes Pflänzchen so zu pflegen, dass es bis zur Uscherete auf 11,11 Zentimeter gewachsen sein soll. Sollte das Pflänzchen unter Multners Obhut gedeihen, versprachen die Narren eine Baumspende für die Pflanzaktion entlang des Floßkanals. Der als Indianer verkleidete Bürgermeister grinste vielsagend, als Josephine Schanz das Maßband an die Pflanze legte und vermeldete: „Also de Burgi het d’Wett gwunne.“ Das Grün war auf 11,3 Zentimeter gesprossen.

Josephine Schanz sagte, dass sie und der Oberzunftmeister dem Motto „Dued sich’s drugge, fehlt’s an Brugge“ entsprechend nicht untätig waren. Man habe sich erfolgreich um die eine oder andere Baustelle gekümmert. Und fügte nicht wirklich enttäuscht hinzu, dass man die Wettschuld mit einer Baumspende einlösen werde. Zum Hintergrund: Die AG Dorfverschönerung möchte 30 Bäume entlang des Floßkanals pflanzen und sucht dafür Baumpaten.

Der Bürgermeister freute sich darüber und über den Rathausschlüssel, den er entgegennahm - nicht ohne zu betonen, dass er ihn nächstes Jahr gerne wieder abgebe und auf einen neuerlichen Wettstreit mit den Narren hoffe. Im Verlauf des Abends sorgte die Zunftmusik für fetzige Unterhaltung, und von den Schnitzelbanksängern Martin Jessat, Julian Eiche, Benjamin Beck, Roland Kobiella, Josephine Schanz, Andreas Paul und Matthias Lang waren närrische Sichtweisen zu hören.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading