Maulburg Dabeisein ist alles

Mit dem Schwimm- und Laufwettbewerb „Swim & Run“ wurde in Maulburg am Samstag die Hallenbadsaison symbolisch eröffnet.

Maulburg (os). „Es hat alles bestens geklappt, und das Einzugsgebiet unserer Veranstaltung war so groß wie nie“, freute sich der Triathlet Hubert Klemm von der Turnerschaft Langenau über den Erfolg einer weiteren Auflage von „Swim & Run“. Der Schwimm- und Laufwettbewerb wird von der Wiesentalschule Maulburg, der Gemeinde Maulburg und der Turnerschaft Langenau veranstaltet. Rund 150 Sportler hatten an der Veranstaltung teilgenommen. Sie war der symbolische Auftakt für die Hallenbadsaison in Maulburg und gleichzeitig eine Nachwuchswerbeveranstaltung der Langenauer Triathleten.

Am frühen Samstagvormittag hieß das gut 40-köpfige Team von Hubert Klemm und Jutta Bausewein (beide Turnerschaft Langenau) die angemeldeten Teilnehmer willkommen. Beide erläuterten die Wettkampfmodalitäten der von der VR-Bank-Schopfheim-Maulburg, Energiedienst und der Sparkasse Wiesental gesponserten Wettbewerbe.

Der Wettbewerb sah für die Kleinen aus vier Kindergärten im Wiesental und die Erstklässler zuerst den Schwimmwettbewerb im Nichtschwimmerbecken des Hallenbads und danach den Laufwettbewerb über 200 Meter im Alemannenstadion vor. Ab Klasse zwei schwammen die Teilnehmer eine Bahn im Schwimmerbecken und liefen dann ebenfalls über 200 Meter. Ab Klasse fünf standen 50 Meter Schwimmen und 400 Meter Laufen auf dem Programm.

Ebenso zu schwimmen und zu laufen hatten die Staffeln, bei denen je ein Sportler schwamm und lief. Dass die Wettbewerbe der jungen Starter sehr gut besetzt war, führten die Ausrichter auf die erfolgreiche Verbindung zu Schulen zwischen Schönau und Ballrechten-Dottingen zurück.

„Wir haben Starter aus 17 Schulen aus Südbaden“, freute sich Hubert Klemm im Gespräch mit Bernhard Schlageter, der als Vertreter der VR-Bank Schopfheim-Maulburg ein interessierter und begeisterter Zuschauer war.

Nicht nur der Bank-Vorstand fand es herrlich anzusehen, mit welcher Begeisterung die Teilnehmer mit von der Partie waren. Angespornt von den anderen Startern, vor allem aber von den Eltern, Geschwistern und Großeltern, kämpften sich die „Duathleten“ zuerst durchs Hallenbad-Wasser, liefen hinaus in die Wechselzone, um sich die Laufkleidung anzuziehen und sausten dann ins Alemannenstadion, um die Laufstrecke zu absolvieren. Applaus an der Wegstrecke und strahlende Kindergesichter im Ziel machten deutlich, dass die Ausrichter dem Motto „Dabeisein ist alles“ gerecht wurden. (Die Ergebnisse findet man im Internet unter www.tsch-langenau.de). Dank der Sponsoren konnte man neben Urkunden ein                      Finisher-Geschenk an alle Teilnehmer sowie Medaillen an die jeweils drei Erstplatzierten ihrer Klasse verteilen.

Hubert Klemm freute sich abschließend über den reibungslosen Verlauf und die gute Stimmung bei der Veranstaltung. Diese werde nächstes Jahr in etwas anderem Rahmen ablaufen, erklärte Klemm. Dann werde „Swim & Run“ als Schulsportveranstaltung federführend mit der Wiesentalschule Maulburg ausgerichtet. Das habe man im vorigen Jahr erstmals so praktiziert. Damals fand der Wettbewerb an einem Schultag statt. In diesem Jahr sei dies nicht möglich gewesen, weil der Campus-Bau die Lehrkräfte in Anspruch nahm.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

Umfrage

imago images 113498201

Hygienemaßnahmen und Impfen: So lautet der Weg aus der Corona-Pandemie. Würden Sie sich auch mit dem umstrittenen Vakzin von Astrazeneca impfen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading