Maulburg (gd). Die Arbeiterwohlfahrt (AWO) Maulburg hatte im Hasenheim ihre Generalversammlung. Nach dem Willkommensgruß der Vorsitzenden Ina Pietschmann und dem Totengedenken folgten die Berichte des Vorstands und des Kassierers.

Rückblick

Ina Pietschmann, die als Nachfolgerin von Jana Kempf auch Geschäftsführerin des AWO-Kreisverbands ist, bedankte sich bei den Vorstandsmitgliedern für deren Arbeit. Sie erwähnte die Arbeit mit Kindern, die Flüchtlingsarbeit und den Wohlfahrtsmarkenverkauf. Aber auch der Frühlingsmarkt, das Frühlingsfest am Muttertag, die Adventsfeier, die Seniorennachmittage und der Weihnachtsmarkt wurden genannt. Nicht vergessen hat sie die Ausflüge.

Kasse

Die Kassenführung von Markus Trefzer wurde von den Prüfern Edith Bühler und Wilma Beauchoux als einwandfrei bezeichnet. Dankbar war die Arbeiterwohlfahrt für eine Spende der Firma Busch in Höhe von 2000 Euro

Wahlen

Nach der Entlastung des Vorstands durch Bürgermeister Multner wurden für zwei Jahre gewählt: zweite Vorsitzende Ursula Trefzer, Besitzerin Gisela Postleb, Pressewartin Elke Schlageter, Kassierer Markus Trefzer, Kassenprüfer Bernhard Schlageter und als Kreisdelegierte Lisa und Willi Reinhardt.

Ehrungen

Für 55 Jahre Zugehörigkeit zur AWO wurden Friedrich Dreher und Manfred Knipp­hals, der im Juni 100 Jahre alt wird, für 30 Jahre Gertrud Haas und Werner Meier sowie für jeweils 25 Jahre Anneliese und Alfred Eis geehrt.