Maulburg Einsatzübung mit „Flirt“

Feuerwehrmänner aus Schopfheim und Maulburg nahmen an einer Weiterbildungsveranstaltung teil, in der es unter anderem um die Gefahren bei Eisenbahnunfällen ging. Foto: zVg Foto: Markgräfler Tagblatt

Maulburg/Schopfheim. Auf Initiative der SBB Deutschland wurden die Führungskräfte der Feuerwehren Maulburg, Schopfheim und Wiechs weitergebildet.

In den Räumlichkeiten der Feuerwehr Maulburg fand ein zweistündiger Schulungsabend zu Gefahren bei Eisenbahnunfällen und den auf der Wiesentalstrecke eingesetzten Fahrzeugen (FLIRT) durch die Referenten Siegfried Horstmann (SBB) und Eugen Bomsdorf (DB-Netz) statt. Besonders interessant für die Feuerwehren war laut Pressemitteilung der reichhaltige Erfahrungsschatz der beiden Referenten in Bezug auf Einsätze, bei welchen diese in der Einsatzleitung am Ort des Geschehens mitgewirkt haben.

Am darauffolgenden Samstagvormittag trafen sich alle Teilnehmer am Gleis 3 im Bahnhof Schopfheim, auf welchem sich ein Niederflur-Triebzug Typ „Flirt“ der SBB für den Unterricht am Zug befand. Gleichzeitig wurde durch die DB-Netz auf die Gefahren im Schienenverkehr hingewiesen.

Parallel wurde das Personal der Notfallbereitschaften von SBB und DB-Netz in den Räumlichkeiten der Feuerwehr Schopfheim von Ausbildern der Feuerwehr Schopfheim in der Führungsorganisation der Feuerwehren unterrichtet. Das gemeinsame Mittagessen wurde im Feuerwehrgerätehaus der Feuerwehr Schopfheim eingenommen.

Am Nachmittag konnte das von den Feuerwehren Erlernte in drei kurzen Einsatzübungen am „Flirt“ in der Praxis geübt werden. Hier galt es unter Annahme eines medizinischen Notfalles jeweils einen Lokführer aus dem Führerstand zu retten. Alle Einsatzlagen konnten laut Pressemitteilung mit Erfolg beendet werden.

Abschließend waren sich alle Beteiligten einig, dass diese Veranstaltung einen großen Beitrag zur schnellst möglichen Hilfeleistung bei einem Eisenbahnunglück im Bereich der Feuerwehren Maulburg und Schopfheim leisten wird.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading