Maulburg (gd). Der AWO-Ortsverein Maulburg veranstaltete sein Frühlingsfest erstmals im Hasenheim. Trotz wechselhaftem Wetter waren zum Mittagessen alle Plätze innen und außen besetzt.

Als ein heftiger Regen einsetzte, zogen alle ins Gebäudeinnere. Dort gab es nicht nur die traditionellen Würste mit Kartoffelsalat, sondern auch lecker zubereitete geräucherte Forellen mit Beilagen, natürlich auch verschiedene Getränke. Wer erst am Nachmittag eintraf, konnte bei Kaffee oder Tee Torten und Kuchen genießen. Was aber Ina Pietschmann mit ihrer Arbeitsgruppe zum Muttertag vorbereitet hatte, befand sich im Nebenraum, wo die Kaninchenzüchter normalerweise ihre Tiere ausstellen. Dort bot die AWO auf mehreren Tischen selbst gebastelte oder gestiftete Textilien, auch Stofftiere an, während auf einem Extratisch Geschirr und Glaswaren zum Kaufen lockten. An weiteren Tischen bewiesen Jungen und Mädchen ihre künstlerischen Fähigkeiten im Malen und Basteln. Außerdem spielte im Hauptraum das Akkordeon-Trio „MBM“ fleißig zur Unterhaltung mit bekannten und beliebten Melodien auf, die oft mitgesungen wurden. So manche Portionen an Kuchen und Torten ließen sich Besucher einpacken, um sie zuhause zu essen.