Maulburg Millionen Menschen als Follower

Maulburg -  Er hat unfassbare 2,3 Millionen Follower auf TikTok, jeder seiner 10-Sekunden-Videoclips wird im Schnitt von einer halben Million Menschen gesehen und erntet innerhalb von Minuten Tausende von Likes und Kommentare aus Deutschland und den USA, aus Polen oder Thailand: In der Währung der Social-Media-Plattformen TikTok und Instagram ist der (genau heute - Happy Birthday!) 19-jährige Maulburger Tobias alias tobi.you ein internationaler Star - und Beweis dafür, wie man im Social-Media-Kosmos aus dem Nichts und aus dem spaßigen Herumprobieren heraus „fame“ (berühmt) werden kann.

Bis gerade eben lebte Tobi in seinem Heimatort Maulburg bei seinen Eltern; eben gerade ist er nach Ibiza gezogen. Für die nächsten paar Monate wird er dort mit acht anderen TikTokern in einer Villa zusammenwohnen und Videoclips und Fotos für TikTok, Insta, Youtube und Werbecontent für so manche Marke produzieren.

Zunächst ziemlich durchschnittlich und normal-solide

Bis vor einem gutem Jahr war dieser Weg noch kaum vorgespurt: Aufgewachsen in Maulburg, vor drei Jahren die Mittlere Reife am Meret-Oppenheim-Schulzentrum in Steinen, danach die Lehre zum Industriemechaniker bei Mahle in Zell begonnen und die Fachhochschulreife im Blick: Alles ziemlich durchschnittlich und normal-solide im bisherigen Werdegang des Gerade-19-jährigen, und weit jenseits der stylishen Extravaganz, die mittlerweile tobi.yous Markenzeichen ist.

Erste Gehversuche auf TikTok machte der Teenager im November 2019, mit einem Video, das ihn zusammen mit Kumpels tanzend auf dem Maulburger Bahnhof zeigt.

Erstes Video geht im August 2020 viral

Nach ersten TikTok-Gehversuchen im Herbst 2019 nahm die Reise im Sommer 2020 mächtig Fahrt auf: Im August 2020 ging eins seiner Videos viral und erreichte auf Anhieb 100 .000 Aufrufe, ebenso ein zweites. Die Zahl seiner Abonnenten wuchs um Zehntausende und mittlerweile auf Millionen.

„Es ging einfach immer weiter“, schildert Tobi im Rückblick selbst noch immer einigermaßen verwundert über das Geschehen. „Ziemlich erstaunlich und krass, wie schnell das alles ging.“

Gesellschaftliche Klischees brechen

TikTok selbst bezeichnet ihn als „Germanys Next TopModel“ und „TikToks James Dean“ und attestiert ihm eine gehörige Portion Mut, mit festgefahrenen gesellschaftlichen Klischees zu brechen. Tatsächlich präsentiert sich Tobi auf seinen Kanälen bei Instagram und vor allem bei TikTok nicht nur als gutaussehend und sympathisch, sondern vor allem mit Lust am Stylen, Flirten und Posen - und mit Mut zu Extravaganz in Sachen Outfits, Schmuck und Make-up.

Lust am etwas anderen Style hatte Tobi schon immer, erzählt er. Und wo das im direkten Umfeld doch öfter auf Stirnrunzeln stieß, wird er auf TikTok und Insta nun eben dafür gefeiert – und gilt mittlerweile seinerseits vielen als Vorbild.

Einiges weniger extravagant ist dagegen (zumindest bis vor einigen Tagen das Ibizia-Setting ins Spiel kam) die Kulisse für seine 5- bis 10-Sekunden-Clips: Wer sich als Wiesentäler durch die tobi.you-Kanäle klickt, dürfte so manche Lörracher und vor allem Maulburger Straßenecke, so manchen Bahnhof und Radweg wiedererkennen.

Support durch die Eltern

Apropos Umfeld: Können Tobis Eltern etwas mit seiner aktuellen Karriere und dem Kosmos anfangen, in dem er sich nun bewegt? „Ich habe zumindest versucht, es ihnen so gut wie möglich zu erklären“, schmunzelt Tobi.

Aber auch wenn die Erklärungsversuche vielleicht nicht komplett fruchteten: Die elterliche Unterstützung gab und gibt es trotzdem. Zum Beispiel letzten Sommer, als es darum ging, ob seine Ausbildung zugunsten des TikTok-Engagements pausiert, oder diesen Sommer, als der Umzug nach Ibiza im Raum stand.

Support durch die Eltern

Ein Aspekt mag dabei durchaus sein, dass Tobi gutes Geld als Influencer verdient, und dass bei aller zur Schau gestellten spaßigen Lockerheit durchaus Zeit, Disziplin und Dranbleiben nötig ist: Wo Tobi am Anfang alle zwei, drei Tage ein Video postete, sind es nun zwei, drei am Tag – und zwar jeden: „Einfach mal drei Tage nichts machen geht nicht“, sagt er.

Ob es von Ibiza aus zurück nach Maulburg geht? Wohl eher nicht. Im Visier sind da eher Berlin oder München, wo es in Sachen Social Media und Modeln einfach mehr Möglichkeiten und ein fruchtbareres Umfeld gibt. Bis ins Detail ausgefeilt aber sind derlei Zukunftspläne nicht, und es ist auch einfach noch nicht sonderlich wichtig für den 19-Jährigen: „Im Moment genieße ich das einfach alles – und dann mal sehen, was draus wird.“

TikTok: https://www.tiktok.com/@tobi.you

Instagram: https://www.instagram.com/tobi.you/

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading