Maulburg Viel Spiel und Spaß in der Natur

Ralph Lacher
Jede Menge Spaß hatten die Kinder bei der Dorfstübli-Woche. Foto: Ralph Lacher

Ferienprogramm: Kinder bauen unter Anleitung des Dorfstübli-Teams Drachen und Beetumrandungen

Die Dorfstübli-Woche führte 18 Kinder in die Natur, an den Alsbach und den dortigen Wald. Betreut wurden sie von Anna Berger, Anna Lena Kiefer und Tobias Hohenstatter.

Von Ralph Lacher

Maulburg - Die dritte Woche im kommunalen Ferienspaß-Programm in Maulburg und mit dem Dorfstübli-Team um dessen Leiter Tobias Hohenstatter als Gastgeber bot für die 18 Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren kreatives, gemeinsames Arbeiten und natürlich vieles an Spaß und Spiel. Dazu stand den Jungen und Mädchen, Tobias Hohenstatter und den ihn unterstützenden Praktikantinnen Anna Berger und Anna Lena Kiefer das Dorfstübli genauso zur Verfügung wie Freiluft-Angebote im Dorf und der Umgebung.

Roboter aus Legosteinen

Im Dorfstübli und dessen Werkstätten haben die Kinder gemeinsam Drachen gebaut, aus Mosaiksteinen Beetumrandungen hergestellt, Dekoteile für daheim aus Ytongsteinen geschaffen oder aus Lego-Steinen Roboter gebaut. Viel Freude machte auch das Lösen des Zauberwürfels, wobei die Kinder sich gerne zuerst von Hohenstatter anleiten ließen, dann aber schnell eigene Strategien entwickelten, um dem Würfel sechs gleichfarbige Seiten „anzudrehen“.

Einen Tag ging es in den Wald am Alsbach, wo die Kinder nicht nur die Spielgeräte dort nutzten, sondern unter Anleitung von Hohenstatter und unter Einhaltung der entsprechenden Sicherheitsvorkehrungen Holz schnitzten.

Ein weiterer Ausflug führte die muntere Truppe auf den Sportplatz bei der Alemannenhalle, wo Aktivitäten aus Zeiten von Eltern und Großeltern, etwa Völkerball oder einfaches „Versteckis“ den Kindern viel Freude bereiteten. Dort wurden auch die selbst gebastelten Drachen steigen gelassen, was angesichts der sommerlichen Böen bestens funktionierte.

Für jeden ist etwas dabei

Kinder und Betreuer genossen die heitere Atmosphäre. Vor allem die Begeisterung, mit der die Kinder die Angebote nutzten, erfreute das Dorfstübli-Team. Es ließ den Kindern auch viel Raum für freies Spielen. Und natürlich war bei der Dorfstübli-Kreativ-Woche auch für Verköstigung gesorgt – es gab Frühstück und Mittagessen.

„Wir haben eine richtig zufriedene Kindergruppe. Durch die vielfältigen Angebote war auch für jeden etwas dabei“, sagte Hohenstatter.

„Hier im Dorfstübli können wir Kinder immer viel ausprobieren und lernen. Es gibt so viele Möglichkeiten für praktische Tätigkeiten und noch mehr für Spiel und Spaß“, sagte Ben über das Angebot.

Und Hohenstatter fügte an, dass die Dorfstübli-Ferienspaß-Angebote unter dem Motto der Lörracher Dieter-Kaltenbach-Stiftung „Begegnen – Erleben – Gestalten“ stehen. Diese Stiftung ist seit sechs Jahren für die kommunale Kinder-, Jugend- und Kulturarbeit zuständig. Hohenstatter und sein Team sind bei ihr beschäftigt.

Umfrage

Berlinale 2024 - Eröffnung

Derzeit läuft das Filmfestival Berlinale. Die ursprünglich zur Eröffnung eingeladenen AfD-Politiker wurden von der Festivalleitung wieder ausgeladen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading