Maulburg Waldkindergarten: Weitere Gruppe

Die Natur entdecken können Kinder im Waldkindergarten. Foto: Markgräfler Tagblatt

Maulburg - Der Gemeinderat hat einstimmig beschlossen, den Waldkindergarten um eine weitere VÖ-Gruppe mit 20 Kindern zu erweitern. Davon profitieren Heranwachsende im Alter von drei bis sechs Jahren.

Die Verwaltung wurde ermächtigt, die notwendigen baulichen, technischen und personellen Voraussetzungen zu schaffen, die eine zeitnahe Inbetriebnahme bis spätestens zum September 2021 ermöglichen. Der Waldkindergarten wird vom Staat mit fast 190 000 Euro bezuschusst. Die Gemeinde muss 103 250 Euro für die Einrichtung ausgeben.

Hauptamtsleiterin Jessica Lang hatte vor der Abstimmung die Kindergartenbedarfsplanung für 2021 vorgestellt. Die größte Einrichtung in Maulburg ist die Kita Wiesental (Schwerpunkt: Gesunde Ernährung, Natur und Bewegung), die maximal 120 Plätze für Kinder im Alter von ein bis drei (U3) und von drei bis sechs Jahren (Ü3) anbietet. Sie sind verteilt auf sieben altersgemischte Stammgruppen.

Die Igelgruppe (Ganztag, GT; Kinder von unter drei Jahren, U3) und die Schneckengruppe (U3; Verlängerte Öffnungszeiten, VÖ) bestehen aus jeweils zehn Kindern. Die Bienengruppe (U3, VÖ) ab 15. April 2021 ebenfalls aus zehn Kindern. Die Hasengruppe (GT, Ü3) erreicht ihre maximale Belegung von 20 Kindern am 25. Mai 2021, die Wieselgruppe (VÖ, Ü3) ihre maximale Belegung von 25 Kindern am 15. Juli 2021 und die Schmetterlingsgruppe (VÖ, Ü3) ihre maximale Belegung von 25 Kindern am 16. Juni 2021. Die Rehkitzgruppe (GT, Ü3) besteht derzeit aus 18 Kindern und hat noch zwei Plätze frei. Bei der Ganztagsbetreuung (GT) gehen die Kinder von 7 bis 17 Uhr in die Einrichtung, beim VÖ-Angebot von 7.30 bis 14 Uhr. Im Ü3-Bereich sind acht Kinder auf der Warteliste für das VÖ-Angebot.

Kindergarten Steegmatt

Der Kindergarten Steegmatt (Schwerpunkt: Motivation zur Bewegung) bietet 65 VÖ-Plätze verteilt auf zweieinhalb teiloffene Gruppen an. Die beiden Ü3-Gruppen bestehen aus jeweils 25 Kindern, die halbe Gruppe aus drei Kindern. Für zwölf weitere Kinder ist ein Platz in der Einrichtung vorhanden. Aufgrund der aktuellen Personalsituation können derzeit aber keine Aufnahmen beziehungsweise Eingewöhnungen stattfinden.

Die jüngste Einrichtung ist der Waldkindergarten (Schwerpunkt: Natur und Bewegung) mit 20 VÖ-Plätzen für Kinder von drei bis sechs Jahren. Hier liegen bereits zehn Anmeldungen für das Kindergartenjahr 2021 /2022 vor. Dazu zählen auch sechs Kinder, die in den Bauwagen einziehen, sobald er bezugsfertig ist.

Bürgermeister Jürgen Multner sagte, es sei schwierig, Fachkräfte für die Betreuung der Kinder zu gewinnen. Jessica Lang verwies auf ein Fachkräfteprogramm, dass Erzieherinnen unter anderem aus Barcelona für den Einsatz in deutschen Kitas ausbildet. Ausreichend Bewerbungen gibt es laut Bürgermeister lediglich für den Waldkindergarten. Naturpädagogen seien „Überzeugungstäter“.

Sollte die Kinderzahl in Maulburg mittelfristig sinken, sei es kein Problem, den Hobbitwagen an andere Kinderbetreuungseinrichtungen oder an Private zu verkaufen, meinte Multner. Christian Leszkowski (SPD) fragte, was geschehe, wenn ein Kind nicht betreut werden könne. „Dann startet das Landratsamt eine Bedarfsanfrage an andere Kommunen und fragt sie, ob sie das Kind betreuen können“, so Jessica Lang. Es sei immer das Ziel der Behörden, einen Gerichtsprozess abzuwenden.

Der Bedarf, in Maulburg Kinder zu betreuen, wird weiter steigen, prognostizierte Jessica Lang. Kinder von Flüchtlingen, die in Maulburg untergebracht werden müssen, sind ebenso zu versorgen wie behinderte Kinder, die aufgrund des besonderen Förderbedarfs zwei bis drei Plätze belegen können, und Kinder von Verwaltungsmitarbeitern.

Lesen Sie das OV ePaper bis zur Jahresmitte 2021 für nur einmalig 59 Euro! Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Joe Biden

Joe Biden ist nun der 46. US-Präsident. Seine Mission ist es, das gespaltene Amerika während seiner Amtszeit wieder zu einen. Glauben Sie, dass ihm dies gelingen wird?

Ergebnis anzeigen
loading