Schwerin - Mecklenburg-Vorpommerns früherer Ministerpräsident Erwin Sellering zieht sich ganz aus der Politik zurück. Wie die dpa aus Parteikreisen erfuhr, will er kommende Woche sein Landtagsmandat abgeben. Sellering wird am 18. Oktober 70 Jahre alt. Eine Krebserkrankung hatte den SPD-Politiker 2017 gezwungen, das Regierungsamt und den SPD-Landesvorsitz abzugeben. Nach einer Therapie war er als Abgeordneter in den Landtag zurückgekehrt, hatte dort aber nur noch selten in die Debatten eingegriffen.