Mexiko Verkauf von Mexikos Präsidentenflugzeug vorerst gescheitert

Mexiko-Stadt - Mexiko hat nach 13 Monaten noch immer keinen Käufer für sein Präsidentenflugzeug gefunden. Die Regierung hatte gleich nach dem Amtsantritt von Präsident Andrés Manuel López Obrador im Dezember 2018 den Verkauf der Maschine in die Wege geleitet. Der Linkspopulist verzichtet im Rahmen seiner Sparpolitik darauf - er reist nie ins Ausland und nutzt innerhalb Mexikos Linienflüge. Die Boeing 787 steht seitdem auf einem Logistik-Flughafen in den USA und wartet auf einen Käufer. Da sich bislang keiner fand, soll der Flieger zurück nach Mexiko gebracht und versteigert werden.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Coronavirus in China

In China breitet sich das Coronavirus weiter aus. Infektionen werden auch aus anderen Ländern gemeldet. Beeinflusst dies Ihr Reiseverhalten?

Ergebnis anzeigen
loading