Müllheim 50 Jahre Müllheimer Stadtfest

Alexander Anlicker
Nach dem Festvortrag ist der traditionelle Fassanstich vor der Martinskirche geplant. Foto: Alexander Anlicker

In Müllheim werden 50 Jahre Müllheimer Stadtfest gefeiert. „Wir sind froh, dass wir das dieses Jahr wieder hinbekommen“, sagte der Beigeordnete Günter Danksin im Rahmen eines Pressegesprächs zur Vorstellung des Kultur- und Veranstaltungsprogramms für diesen Sommer.

Von Alexander Anlicker

Müllheim. Zum Jubiläum habe man sich einiges ausgedacht, meinte Danksin und betonte, dass die Stadt mit neuen Programmbestandteilen auch ein positives Signal an die Vereine aussenden wolle.

Für das Stadtfest wurde eigens ein Leporello (faltbares Heft) gedruckt mit dem umfangreichen Programm der drei Festtage, das von Sabine Lang, Fachbereichsleiterin für Tourismus und Veranstaltungen, im Detail vorgestellt wurde.

Eröffnung mit Fassanstich und Traber-Hochseilshow

Das Stadtfest wird am Freitag, 24. Juni, 17 Uhr, in der Martinskirche eröffnet. „Es wird eine reduzierte Eröffnung mit Festvortrag, aber ohne Ehrungen“, sagte Lang und verwies darauf, dass es anschließend um 17.45 Uhr zügig mit dem Fassanstich vor der Martinskirche weitergehe. Erster Höhepunkt ist die Falko-Traber-Hochseilshow von 18.30 bis 19.15 Uhr auf dem Markgräfler Platz. Die Show ist insgesamt fünf Mal zu sehen; auch am Samstag um 14 und 20 Uhr sowie am Sonntag um 14 und 19.30 Uhr.

Dazu gibt es während des ganzen Wochenendes viel Musik auf dem gesamten Festgelände sowie auf der Bühne auf dem Markgräfler Platz. Den Auftakt macht die Band „Wombats“ mit Rock, Blues und Folk am Freitag ab 20 Uhr auf dem Markgräfler Platz. Am Samstag macht von 13 bis 20 Uhr „Die lebende Musikbox“ vor dem Markgräfler Museum Station. Außerdem gibt es am Samstag und Sonntag Live-Musik mit brasilianischen Sambarhythmen. Die 30-köpfige Trommelgruppe „Brasilikum“ spielt auf dem Festgelände.

An allen drei Tagen gibt es ein Kinderprogramm im Innenhof des Museums.

Das Ziel: wieder mehr Vereine gewinnen

Die Vereine aus Müllheim und den Ortsteilen sorgen an 15 Buden, Verkaufsständen und Weinbrunnen für die Bewirtung. Auf dem Faltblatt fehlt der Stand des Alevitischen Kulturvereins, der erst später zugesagt hat. Erstmals mit dabei ist der Box-Club Müllheim, der am ehemaligen Standort der Skizunft zu finden ist.

„Ich denke schon, dass wir durch ein tolles Stadtfest wieder mehr Vereine motivieren können“, betonte Danksin. Vor der Pandemie seien es noch 17 mitwirkende Vereine gewesen, berichtete Lang auf Nachfrage unserer Zeitung. Die Vereine hätten nun auch mehr Spielraum bei der Gestaltung ihrer Stände. Hölzerne Lauben, vor Jahren noch zwingend vorgeschrieben, müssen es jetzt nicht mehr sein. „Es ist ein bunter Mix“, sagte Lang.

„Wir haben ein bewährtes Sicherheitskonzept“, antwortete Danksin auf die Frage, ob mehr Ärger und Gewalt während des Stadtfests erwartet würden. Alkohol sei schon immer ein Thema gewesen und das Stadtjugendreferat mit seiner Präventionskampagne aktiv.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Altkanzler Gerhard Schröder

Was halten Sie davon, dass Alt-Kanzler Gerhard Schröder SPD-Mitglied bleiben darf?

Ergebnis anzeigen
loading