Anzeige Autoschau & verkaufsoffener Sonntag in Müllheim

Verlagshaus Jaumann
Veranstaltung mit Magnetwirkung: Autoschau und verkaufsoffener Sonntag werden wieder zahlreiche Besucher nach Müllheim locken. Foto: Alexander Anlicker

Müllheim (anl). Der Müllheimer Gewerbeverein lädt zur 31. Müllheimer Autoschau mit verkaufsoffenem Sonntag ein. Nach mehr als zwei Jahren Corona-Pandemie inklusive Ladenschließungen ist die Freude bei den Gewerbetreibenden und Einzelhändlern auf das kommende Wochenende groß. „Endlich wieder gemütlich durch Müllheim flanieren“, heißt es in der Mitteilung des Gewerbevereins zur Autoschau und zum verkaufsoffenen Sonntag am 8. Mai.

Die während der Pandemie lancierte Kampagne „Kauf lokal“ hat sich bezahlt gemacht. Am verkaufsoffenen Sonntag beteiligen sich – wie vor der Pandemie – wieder mehr als 40 Einzelhandelsgeschäfte und öffnen ihre Pforten von 13 bis 18 Uhr zum Bummeln, Schauen und Kaufen.

„Wir freuen uns sehr, endlich wieder eine große Veranstaltung ohne strenge Corona-Regeln durchführen zu können“, sagt Dirk Dölker, Vorstandssprecher des Gewerbevereins Müllheim. Man freue sich, dass viele Geschäfte sich mit Aktionen oder einem Programm beteiligen. Wichtig sei das Signal, wieder ein Stück mehr Normalität zurück gewonnen zu haben. Der Müllheimer Einzelhandel hofft, dass – bei hoffentlich schönem Wetter – wieder Tausende von Schau- und Kauflustigen aus dem Umland diesseits und jenseits des Rheins in das „Einkaufszentrum“ der Region strömen werden. Und weil am 8. Mai auch Muttertag ist, dürfen sich die Besucher auf „blumige“ Überraschungen in vielen der teilnehmenden Geschäfte freuen.

Autoschau

Anziehungspunkt ist die traditionelle Autoschau, bei der die neun Müllheimer Autohäuser auf den Plätzen zwischen Werder-, Wilhelm- und Hauptstraße sowie der Straße Am Lindle ein breites Spektrum an moderner Fahrzeugtechnik und aktuellem Design auf den Plätzen der Innenstadt vorstellen werden. Elektroantriebe, Hybridfahrzeuge, geringe Verbrauchswerte und innovative Ausstattungen dürften dabei wieder im Mittelpunkt stehen, heißt es in einer Mitteilung.

Aktionen

Mit Aktionen in und vor den geöffneten Läden werden Flanieren, Bummeln und Einkaufen zu einem Erlebnis, verspricht der Gewerbeverein. Zahlreiche Gewinnspiele, Rabatte, Vorführungen und Mitmachaktionen sorgen für Abwechslung und Unterhaltung.

Bewirtung

Auch für Bewirtung ist gesorgt: In der Hauptstraße bietet Stefano Faretra italienische Spezialitäten wie Panini mit Porcheta sowie Pastagerichte. Für Speis und Trank sorgt beim Lindenhof Grill-on-fire. Dort laden Kaffee und Kuchen, der Weinbrunnen sowie ein Foodtrailer zum Verweilen ein. Zur Verschnaufpause mit Kaffee, Viertele oder einem Vesper locken die Gasthäuser, Restaurants und Cafés. Eine schnelle Stärkung bieten die Imbiss-Stände der Vereine und Metzgereien. Für die jüngsten Besucher dreht sich das Karussell auf dem Grayer Platz.

Für den guten Zweck

Die Firma Bandusch Schnitt veranstaltet einen Losverkauf zugunsten der Ukraine. Das Geschäft verdoppelt zudem die gesamten Einnahmen.

Auch für die Unterhaltung der Besucher ist in der Wilhelmstraße gesorgt. Bei der Gevita-Residenz treten der Clown „Frau Blume“ und der Musiker Kaucher auf.

  • Bewertung
    1

Umfrage

Ölförderung in Russland

Die Europäische Union plant ein Erdöl-Embargo gegen Russland. Wie stehen Sie dazu?

Ergebnis anzeigen
loading