Müllheim Bund fördert Breitbandausbau

Der Bund gibt Geld für den Breitbandausbau in Müllheim.Foto: sba/Uli Deck Foto: Weiler Zeitung

Müllheim. Der Bund fördert den Breitbandausbau in der Stadt Müllheim mit 2,2 Millionen Euro. Das Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat entsprechende Mittel zur Unterstützung des Breitbandausbaus für den Zweckverband Breitband Breisgau-Hochschwarzwald bewilligt, heißt es in einer Mitteilung der Stadt Müllheim.

Bei dem Projekt investiert der Zweckverband mehr als 4,4 Millionen Euro in die Erschließung von unterversorgten Adressen in Müllheim. Bundesminister Andreas Scheuer (CSU) übergab den Förderbescheid auf digitalem Weg.

„Die Förderzusage ist ein starkes und gutes Signal, denn die Erschließung von unterversorgten Adressen, insbesondere unserer noch unterversorgten Weiler, ist von erheblicher Bedeutung. Die flächendeckende Versorgung mit leistungsstarken Breitbandanschlüssen ist Grundvoraussetzung für wirtschaftliches Wachstum und gehört zur Daseinsvorsorge unserer Einwohnerinnen und Einwohner“, sagt Müllheims Bürgermeister Martin Löffler.

NEU: Täglich 5 neue Rätsel in der OV ePaper App – Jetzt bis zum Jahresende testen. HIER erfahren Sie mehr.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Unwetter in Nordrhein-Westfalen

Die Welle der Solidarität ist groß. Experten sehen den Klimawandel als Ursache. Wird Deutschland in den kommenden Jahren mit katastrophalen Wetterereignissen wie in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz weiter zu kämpfen haben?

Ergebnis anzeigen
loading