Müllheim Einmalige Chance für Francesca

SB-Import-Eidos
Francesca aus Müllheim will die überschüssigen Pfunde purzeln lassen. Foto: SAT.1/Julia Feldhagen

Die 32-jährige Francesca aus Müllheim nimmt an der Fernsehsendung „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“ teil. Schluss mit Junkfood und mehr Bewegung, heißt die Devise, mit der die überflüssigen Pfunden purzeln sollen.

Müllheim. Mithilfe von Coach Sigrid Ilumaa sagt Francesca ihren überschüssigen Kilos den Kampf an. Sie tritt mit 113,2 Kilo Startgewicht an. Die Sendung sei eine einmalige Chance, so Francesca. „Ich brauche die Unterstützung und ich werde so motiviert. Das macht einfach Spaß und es ist so schön, dass es jemand dokumentiert, sodass man sich die Bilder später nochmal anschauen kann.“ Eigentlich lasse sie sich nicht so gerne fotografieren, meint die Kandidatin aus Müllheim. „Vielleicht ändert sich das jetzt mit der Zeit. Ich habe das Format schon immer gerne geschaut und gedacht: Das schaffe ich auch, das kann doch nicht so schwer sein.“ Allerdings: Wenn man selbst dabei ist, sei es nochmal etwas anderes.

Was das Zielgewicht angeht, sagt Francesca: „Ich hatte immer eine Zahl im Kopf: Ich möchte gerne unter 70 Kilo wiegen.“ Um dieses Ziel zu erreichen, hilft ihr Trainerin Sigrid Ilumaa. „Ich mag Sigrid sehr und bin sehr froh, in Team Pink zu sein und mit ihr zu trainieren“, legt die 32-Jährige dar. Ihre Trainerin motiviere sie. „Sie unterstützt mich, sie ist einfach toll.“

Francesca hat auch schon ein konkretes Ziel vor Augen, den es gibt einen Wunsch, den sie sich erfüllen will. „Ich möchte einmal den Jakobsweg laufen und dafür fit genug sein. Ich würde eine kurze Variante laufen und keine, die drei Monate dauert. Mein Freund weiß noch nicht, ob er mitkommen würde, da er neben seinem Hauptberuf modelt. Ich bin also noch auf der Suche nach einem Partner oder einer Partnerin. Falls ich niemanden finde, mache ich es alleine.“

Neben einer besseren körperlichen Konstitution winken dem Gewinner zudem 50 000 Euro. Francesca weiß, was sie mit dem Geld tun würde: „Ich würde meinen Eltern einen Teil geben, und mit dem Rest möchte ich mir etwas Kleines aufbauen.“ Denn ihr Ziel sei es, sich selbstständig zu machen. „Ich habe eine kosmetische Ausbildung gemacht, dafür müsste ich noch die Prüfung fertig machen. Ich kann mir vorstellen, dass ich mich selbstständig mache und in Richtung Kosmetik gehe oder einen kleinen Online-Store mit Kunst, Mode oder etwas Selbstkreiertem eröffne.“

20 Kandidaten ergreifen ihre Chance

Unter Anleitung von Camp-Chefin Dr. Christine Theiss sowie den Coaches Sigrid Ilumaa und Ramin Abtin und unter medizinischer Betreuung von Dr. Christian Westerkamp ergreifen 20 Männer und Frauen in „Leben leicht gemacht“ ihre einmalige Chance auf den ultimativen Neustart, heißt es in einer Mitteilung zudem. Eine Mammutaufgabe, denn insgesamt bringen die Kandidaten zum Start fast drei Tonnen Körpergewicht auf die Waage.

Diverse prominente Gast-Coaches unterstützen die Kandidaten. Mit dabei sind der Ex-Fußballprofi Jimmy Hartwig, Starkoch Alexander Kumptner, Curvy-Model Angelina Kirsch, Ex-Stuntfrau Miriam Höller und Olympiasieger Fabian Hambüchen. Sie sorgen für zusätzlichen „Drive“ und mentale Inspiration, um die Kandidaten auch für den Alltag nach dem Abnehm-Camp auf Naxos nachhaltig fit zu machen, heißt es.

 Die Sendung „Leben leicht gemacht – The Biggest Loser“ ist ab dem 2. Januar immer sonntags um 17.30 Uhr auf SAT.1 zu sehen.

  • Bewertung
    1

Umfrage

e64ef5d6-6fd7-11ec-9ca8-1335ebb5fb94.jpg

Die Narrengilde Lörrach will ihren Fasnachtsumzug und die Gugge-Explosion coronabedingt in den Juni verlegen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading