Müllheim Homeschooling für Azubis im Rettungsdienst

Der große Vorteil im Gegensatz zum klassischen Homeschooling ist die Möglichkeit zu praktische Übungen. Foto: zVg

Müllheim - Von den coronabedingten Schulschließungen sind auch die Berufsfachschulen für Notfallsanitäter in Baden-Württemberg betroffen.

Während die Ausbildungsabschnitte auf den Rettungswachen und in der Klinik möglich sind, ist der theoretische und praktische Teil der Berufsschule bisher nur online abbildbar.

Um die Auszubildenden im Kreisverband Müllheim des Deutschen Roten Kreuzes in dieser herausfordernden Situation bestmöglich zu unterstützen, sieht das durch Pierre Albrecht, Koordinator der rettungsdienstlichen Ausbildung im Kreisverband, eigens entwickelte Homeschooling-Konzept die Begleitung im theoretischen Onlineunterricht sowie der notwendigen praktischen Übungseinheiten vor.

„Wir möchten unsere Auszubildenden dabei unterstützen, trotz der erschwerten Rahmenbedingungen eine qualitativ hochwertige Ausbildung zu genießen. Durch die geringe Gruppengröße können wir die Einhaltung aller Hygienestandards gewährleisten und zumindest einige praktische Simulationen nach Vorgaben der DRK-Landesschule ableisten“, berichtet Pierre Albrecht.

„Zu Beginn war der Online-Wachen-Heimunterricht sowohl für uns als auch für unsere Mitschüler ungewohnt. Der große Vorteil im Gegensatz zum klassischen Homeschooling ist die Möglichkeit, praktische Übungen zu machen und bei Fragen direkt auf ein Mitglied des Ausbildungsteams zuzugehen“, berichtet der Auszubildende Lukas Heimann.

„Eine qualitativ hochwertige Ausbildung sind nicht nur eine Investition in die Zukunft und die Möglichkeit, sich als attraktiver Arbeitgeber zu beweisen, sondern auch ein wichtiger Beitrag, eine bestmögliche Patientenversorgung zu gewährleisten. Aufgrund des Engagements unseres Ausbilderteams können wir unsere Auszubildenden intensiv betreuen und ihnen etwas bieten, das andere nicht haben“, ergänzt Fabian Delugas, Teamleiter Rettungsdienst und stellvertretender Kreisgeschäftsführer.

Am 14. März 2021 ist Landtagswahl in BW. Mehr wissen. Klug wählen. Gleich HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Mund-Nasen-Bedeckung

Die Bund- und Länderchefs haben am Mittwoch einen Stufenplan mit Öffnungsperspektive für Einzelhandel, Gastronomie und Kultur beschlossen, der regelt wann und wo weitere Schritte raus aus dem Lockdown möglich sind. Wie beurteilen Sie das neue Regelwerk?

Ergebnis anzeigen
loading