Müllheim Impfangebot für Jugendliche

Im Kreisimpfzentrum können sich heute Jugendliche von zwölf bis 18 Jahren impfen lassen.Foto: sba/Sebastian Gollnow Foto: Weiler Zeitung

Müllheim. An drei Wochenenden in den Sommerferien wird es in vielen Impfzentren in Baden-Württemberg besondere Impfangebote für Zwölf bis 17-Jährige geben, heißt es in einer Mitteilung des baden-württembergischen Sozialministeriums.

Mit dabei ist auch das Kreisimpfzentrum Müllheim in der Eisenbahnstraße 14. Der erste Termin ist am heutigen Samstag von 8 bis 15 Uhr. Weitere Termine sind für die Wochenenden 21./22. August sowie 11./12. September geplant.

Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren und auch ihre Eltern können sich in vielen Impfzentren ohne Termin impfen lassen.

„Uns ist es wichtig, Zwölf- bis 17-Jährigen, die sich mit dem Einverständnis ihrer Eltern impfen lassen wollen, ein Angebot zu machen. Die Sommerferien bieten sich dafür an, um dann im Herbst vollimmunisiert wieder in die Schulen zurückzukehren. Bei unter 16-Jährigen ist eine Begleitung durch ein Elternteil notwendig, deshalb finden die Aktionen am Wochenende statt“, sagte Gesundheitsminister Manne Lucha am Mittwoch in Stuttgart. Jugendliche ab 16 Jahren, die selbst einwilligungsfähig sind, werden in fast allen Impfzentren grundsätzlich während der Öffnungszeiten geimpft. Geimpft wird mit dem für die Altersgruppe zugelassenen und von der Ständigen Impfkommission (Stiko) empfohlenen Impfstoff des Herstellers Biontech.

Bei individuellem Wunsch und nach ärztlicher Aufklärung und Risikoakzeptanz ist eine Impfung laut Ständiger Impfkommission (Stiko) für Kinder und Jugendlichen ab zwölf Jahren ausdrücklich möglich. Wobei die Stiko in ihrer allgemeinen Impfempfehlung die Impfung bislang nur für Jugendliche mit Vorerkrankung oder Risikopatienten im nahen Umfeld empfiehlt.

Die endgültige Entscheidung, ob im konkreten Einzelfall eine Impfung zu empfehlen ist, liegt bei der impfenden Ärztin oder dem impfenden Arzt. Während der Aktionswochenenden sind in den teilnehmenden Impfzentren Ärztinnen und Ärzte vor Ort, die grundsätzlich bereit sind, Kinder und Jugendliche ohne Indikation nach entsprechender Aufklärung zu impfen.

Weitere Informationen: www.dranbleiben-bw.de

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading