Müllheim „Löwinnen“ unterstützen

SB-Import-Eidos
Bei der Spendenübergabe des Hilfswerks Lions-Club Markgräflerland an das Hospiz am Buck (v.l.): Christiane Breuer, Einrichtungsleiterin Graziella Scholer und Martina Vogelpohl Foto: zVg

Markgräflerland. Das Hilfswerk vom Lions Club Markgräflerland hat dem Hospiz am Buck eine Spende von 1500 Euro überreicht. Das Geld stammt aus den Einnahmen der Charterfeier, die der rein weibliche Club vor einem Jahr auf Schloss Bürgeln veranstaltet hat.

Im Hospiz am Buck in Lörrach werden aktuell sechs Personen von acht Fachkräften stationär betreut, unterstützt durch das Palliativnetz Weil am Rhein. „Sterbende begleiten, ihnen die letzten Tage und Stunden auch durch alternative Therapien erleichtern, ihren Angehörigen beistehen, die Zeit gemeinsam gestalten – das sind die Aufgaben der Pflegekräfte und Ehrenamtlichen“, heißt es in der Mitteilung des Lions-Clubs.

„Der Bedarf ist riesig. Sechs Plätze für 250 000 Einwohner sind natürlich viel zu wenig“, sagt Einrichtungsleiterin Graziella Scholer. Deshalb werde das Hospiz vom nächsten Jahr an auf 14 Plätze erweitert.

Der Lions Club Markgräflerland hat aktuell 26 Mitglieder. Die Frauen im Alter zwischen 36 und 80 Jahren stammen aus der gesamten Region und gehen sehr unterschiedlichen Berufen nach, heißt es weiter. Die Mitglieder fühlen sich der Allgemeinheit verpflichtet und veranstalten jährlich drei bis vier Aktivitäten wie den Ostereier- oder Plätzchenverkauf. Der Erlös wird vollständig gespendet. In diesem Jahr gingen jeweils 2000 Euro an die Kinderhilfe Markgräflerland und die Christophorus Gemeinschaft Kandern sowie 1500 Euro an das Hospiz Karl Josef in Freiburg.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading