Müllheim Planungswerkstatt zum Mitmachen

Müllheim. Die Arbeiten zwischen Müllheim und Auggen schreiten zügig voran. Erste Bauwerke wie die Straßenüberführung Fischerpfad sind bereits fertiggestellt. Der Schwerpunkt des beginnenden zweiten Bauabschnitts liegt auf Müllheim, heißt es in einer Mitteilung der Deutschen Bahn.

Mit einem umfangreichen Onlineangebot und einer zweitägigen Dialogveranstaltung im Müllheimer Bürgerhaus informiert die Bahn am Freitag, 25. September, von 13 bis 18 Uhr sowie am Samstag, 26. September, von 10 bis 17 Uhr über die anstehenden Baumaßnahmen.

Neben Themenständen zum Großprojekt Karlsruhe–Basel bietet die Bahn auch eine Planungswerkstatt zum Mitmachen an. Hier sind Gestaltungsideen zu den Schallschutzmaßnahmen sowie zum Neubau des Bahnhofs Müllheim gefragt. Zwei Architekten unterstützen die Teilnehmer dabei, Vorschläge zu sammeln und zu diskutieren. Die Ergebnisse werden illustriert und während der Dialogveranstaltung über Monitore gezeigt.

Aufgrund der Corona-Pandemie und der Hygiene-Richtlinien ist eine vorherige Anmeldung zwingend notwendig.

Sowohl für den Besuch des Infoangebots als auch der Planungswerkstatt bietet die Bahn auf der Projektwebseite www.karlsruhe-basel.de/ Planungswerkstatt-muellheim.html Zeitfenster zur Anmeldung an. Einige davon sind bereits ausgebucht.

Virtuelles Infoangebot

Ab sofort stellt die Deutsche Bahn das Infoangebot auf der Internetseite dialog.karlsruhe-basel.de digital bereit. Da die Teilnehmerzahlen aufgrund der Corona-Bestimmungen begrenzt sind, können sich alle Interessierten online über den Planfeststellungsabschnitt 9.0 (Müllheim–Auggen) informieren.

In den virtuellen Veranstaltungsräumen kann sich der Nutzer durch das Foyer, das Auditorium und die digitale Markthalle bewegen. Im Auditorium führt Abschnittsleiter Stefan Lauber in den Abschnitt Müllheim–Auggen ein. In der Markthalle informiert das Bahn-Team die Nutzer mithilfe von Infotafeln, interaktiven Anwendungen und Filmen.

Die Deutsche Bahn verfolgt die Entwicklung der Corona-Pandemie kontinuierlich und passt ihre Hygiene-Richtlinien, wenn nötig, an. Eine kurzfristige Absage kann deshalb nicht ausgeschlossen werden, heißt es.

Der Countdown läuft! Jetzt bis zum Jahresende gratis lesen. Schnell HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Regeln

Die Corona-Infektionszahlen steigen wieder an. Werden Sie Ihre Aktivitäten jetzt wieder verstärkt einschränken und persönliche Kontakte vermeiden?

Ergebnis anzeigen
loading