Müllheim Rassistisch beleidigt

Weiler Zeitung
Die Polizei sucht Zeugen.  Foto: dpa/Friso Gentsch

Müllheim. Die Bundespolizei ermittelt wegen Körperverletzung und Beleidigung mit rassistischem Hintergrund: Bereits am Montag, 27. September, gegen 19.40 Uhr soll es zuerst im Regionalexpress 17023 und danach am Bahnhof Müllheim zu einer gewalttätigen Auseinandersetzung zwischen einem 24-jährigen deutschen Staatsangehörigen und einem 30-jährigen gambischen Staats-angehörigen gekommen sein, wie gestern mitgeteilt wurde. Nach einem beleidigenden Wortgefecht, das seinen Anfang im Zug nahm, sei die Situation eskaliert und habe in einem körperlichen Schlagabtausch beim Ausstieg geendet. In Folge dessen soll einer der Beteiligten rassistisch beleidigt worden sein. Passanten trennten die Personen bis zum Eintreffen der Polizei.

Die Bundespolizei hat ein Strafverfahren eingeleitet und sucht Zeugen. Personen, die den Vorfall beobachtet und über diesen berichten können oder das Geschehen gegebenenfalls fotografiert oder aufgenommen haben, werden gebeten, sich unter Tel. 07628/ 80590 zu melden.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Coronavirus - Düsseldorf

Im Landkreis Lörrach wurden die Coronamaßnahmen verschärft. Mitunter gilt im stationären Einzelhandel bis auf wenige Ausnahmen die 2G-Regel. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading