Neuenburg Abschied von einem langen Sommer

SB-Import-Eidos
Manches verschwindet, vieles bleibt – nach dem Rückbau der Landesgartenschau wird das Gelände wieder frei zugänglich sein.                                                                                                                                                                Foto: Archiv/Anlicker

Neuenburg am Rhein. Die Landesgartenschau geht ihrem Ende entgegen. Mit zahlreichen Veranstaltungen endet am kommenden Wochenende ein langer Ausstellungssommer, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Bis zur Fahnenübergabe am Montag gibt es noch mehrere Veranstaltungen. In Kooperation mit dem Landesverband der Heimat- und Trachtenverbände Baden-Württemberg erhalten die Besucher am Samstag, 1. Oktober Einblick in die vielfältigen Traditionen Baden-Württembergs. Von 11 bis 16 Uhr finden verschiedene Vorführungen von Trachtengruppen auf der Sparkassen-Bühne statt.

Ein letztes Feiern

„SteffMachwas“ ist eine kleine Combo aus Stimme und Saiteninstrumenten. Um 17 Uhr tritt Stefanie Mrachacz, Schauspielerin am Theater Freiburg, aber auch Songwriterin und Sängerin, gemeinsam mit Lorenz Buchholz (bekannt als Pop-Sänger und Gitarrist mit seinen Brüdern und ohne) und Konrad Wiemann am Kontrabass auf der Stadtpark-Bühne auf. Treffliche Texte finden einen runden Körper, laden zum Denken, Nicken und Schmunzeln ein und bleiben auch mal im Halse stecken, so die Ankündigung.

Am vorletzten Tag der Landesgartenschau ist am 2. Oktober nochmal einiges geboten. Unter anderem Musik mit „Sameday“. Das sind Daniele Cuviello, Severin Ebner und Patrick Huber. Der Acoustic Sound von „Sameday“ ist schnörkellos, handgemacht, ehrlich und authentisch, wie die drei Musiker selbst, heißt es über die Band. „Sameday“ biete das, was Musik in seinem Innersten schon immer sein sollte: aus dem Bauch, für Fans, für jung und alt.

Nochmal gefeiert werden darf ab 18.30 Uhr mit „Infinity“. In der Ankündigung schwingt Wehmut mit, wenn es heißt: „Mit der Partyband aus Hartheim feiern wir in den Rheingärten den letzten gemeinsamen Abend auf der Landesgartenschau in Neuenburg am Rhein.“

Am Abschlusstag der Landesgartenschau präsentiert sich mit Wangen im Allgäu die Gastgeberstadt der kommenden Landesgartenschau 2024 mit einem bunten Programm auf dem Gelände. Mit dabei sind die Stadtkapelle Wangen, die mit ihren rund 80 Musikern zu den führenden sinfonischen Blasorchestern Baden-Württembergs zählt, die Steptanzgruppe „Tip Tap Toe“, die Brassband „Scho wieder mir“ sowie eine Alphorn-Gruppe.

Rückbau ab Dienstag

Um 14.30 Uhr beginnt der Festakt auf der Sparkassen-Bühne mit Übergabe der offiziellen Landesgartenschau-Fahne von Bürgermeister Joachim Schuster an Michael Lang, den Oberbürgermeister von Wangen im Allgäu. An diesem Tag sind die Kassen bis 19 Uhr geöffnet, die Eingänge bis 20 Uhr.

Am 4. Oktober beginnt der Rückbau des Geländes, beide Parkteile sind während des Abbau und Rückbaus für die Öffentlichkeit geschlossen. Die Öffnung der einzelnen Geländeteile erfolgt schrittweise und wird vorab veröffentlicht.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Weihnachtsstimmung

Die Preise steigen, alles wird teurer. Sparen Sie dieses Jahr an den Weihnachtsgeschenken?

Ergebnis anzeigen
loading