Neuenburg Aus dem Leben lernen

Acht- und Neuntklässler der Mathias-von-Neuenburg-Realschule besuchten eine Verhandlung im Müllheimer Amtsgericht. Foto: zVg

Neuenburg - Die Klasse 8a der Mathias-von-Neuenburg-Realschule besuchte kürzlich eine Gerichtsverhandlung am Müllheimer Amtsgericht. Im vergangenen Schuljahr stand das Thema „Bericht“ im Lehrplan. Die Schüler müssen lernen, einen sachlichen Bericht, zum Beispiel über eine Straftat, zu verfassen. Meistens bleibt dieses Thema recht theoretisch, kürzlich erlebten die Klasse 8a und einige Schülerinnen der Klasse 9a, wie solche Straftaten tatsächlich verhandelt werden und welche Folgen sie haben können: Sie besuchten das Amtsgericht Müllheim.

An diesem Tag stand ein Strafprozess wegen gefährlicher Körperverletzung auf der Tagesordnung. Anwesend waren eine Richterin, einer von zwei Angeklagter, zwei Rechtsanwälte und drei Geschädigte, die auch als Nebenkläger auftraten. Im Laufe der Verhandlung wurden auch mehrere Zeugen, unter anderem zwei Polizeibeamte, befragt. Die Schüler verfolgten gespannt den Ablauf der Verhandlung, wobei ihnen auffiel, dass die drei Geschädigten den Tathergang fast identisch schilderten, die Darstellung der Polizei aber neue und andere Erkenntnisse brachte. Sie waren sich einig, dass die Verhandlung sehr lehrreich gewesen war – unter anderem wurde ihnen klar, wie wichtig sachliche Darstellungen von Ereignissen sein können und wie eine Gerichtsverhandlung funktioniert.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

Auto-Kaufprämien

Um die wirtschaftlichen Folgen der Pandemie zu mildern, hat die Bundesregierung ein milliardenschweres Maßnahmenpaket auf den Weg gebracht. Die mögliche Einführung einer Kaufprämie für abgasarme Benziner oder Dieselautos ist nicht mit dabei. Was hätten Sie von einer solchen Maßnahme gehalten?

Ergebnis anzeigen
loading