Neuenburg Miniteiche und Malerei

Ein Zebrafisch (oben) und ein Medaka (Oryzias latipes), der zu den Reisfischen gehört. Foto: IMP/dpa Foto: Weiler Zeitung

Neuenburg am Rhein. Die Regio-Volkshochschule beginnt angesichts der weiter sinkenden Corona-Sieben-Tages-Inzidenz mit kleinen Präsenzkursen, teilte die Bildungseinrichtung mit. Dies natürlich nur unter der Bedingung, dass es die Inzidenzzahlen zulassen und die Corona-Hygienerichtlinien eingehalten werden, heißt es weiter.

Aufgrund der aktuellen Lage finden die Veranstaltungen vorerst ausschließlich mit Einschränkungen statt. Es gelten ohne Ausnahme die „Drei-G-Regeln“ (genesen, geimpft oder getestet). Das heißt, es dürfen nur Menschen teilnehmen, die genesen, vollständig geimpft oder in den vergangen 24 Stunden getestet worden sind. Die Dokumente sind zum Treffpunkt mitzubringen. Außerdem herrscht Maskenpflicht.

Stadtrundgang

Nach einem Besuch im Museum folgt ein Stadtrundgang auf den Spuren der Neuenburger Geschichte. Der Rundgang unter der Leitung von Judith Wörner findet am Mittwoch, 9. Juni, von 18 bis zirka 19.30 Uhr statt. Treffpunkt ist das Museum für Stadtgeschichte am Franziskanerplatz.

Die öffentliche Führungen sind kostenlos. Eine Anmeldung (Kursnummer 211-1087) ist unbedingt erforderlich.

„Mein Medaka-Miniteich“

Im Vorgriff auf das Bürgerprojekt „Landesgartenschau als Lernort“ können Interessierte gemeinsam mit dem Garten- und Landschaftsarchitekt Dieter-Franz Obermaier Miniteiche für den eigenen Balkon und die Terrasse herstellen. Miniteiche sollen auch 2022 in den Topfgarten der Landesgartenschau integriert werden, der im Rahmen eines Bürgerprojekts entstehen wird.

Im Kurs „Mein Medaka-Miniteich“ erhalten die Teilnehmer Informationen zur Ökologie von Kleingewässern und den architektonischen Grundformen. Dazu gibt es Tipps, auf was bei der Planung geachtet werden muss, zur Standort- und Pflanzenauswahl sowie zur Anlage und Pflege von Miniteichen. Darüber hinaus wird der Japanische Reisfisch (Oryzias latipes) als möglicher Bewohner vorgestellt. Dieser kleine farbenfrohe Fisch wird in Japan in Miniteichen gehalten und gezüchtet.

Der Kurs beginnt am Dienstag, 29. Juni, und findet jeweils dienstags von 19.30 bis 21.30 Uhr im Bildungshaus Bonifacius Amerbach statt. Der drei Termine umfassende Kurs kostet 45 Euro und ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von fünf Personen ausgelegt. Anmeldeschluss ist am Montag, 7. Juni. Die Kursnummer ist 211-1033.

Sumi-e: „Bambus“

Ein neuer Kreativkurs wendet sich an Anfänger und führt in die japanische Maltechnik der Naturdarstellung Sumi-e ein. Er ist auch geeignet als Mittel zur Entspannung bei Überlastungen, wie bei Homeoffice und Stress im Alltag. Sumi-e ist eine japanische Maltechnik, die sich auch wunderbar für Menschen eignet, die noch nicht viel Erfahrung mit Kreativtechniken haben. Buddhistische Mönche haben die Technik nach Japan gebracht. Sumi-e zeichnet sich durch sanfte und fließende Formen aus, durch Einfachheit und ihren spontanen Charakter. Die Teilnehmer lernen unter der Anleitung von Elisa Rubio Ortuño individuell die grundlegende Pinselstrich-Technik, „Bambus“ genannt.

Am ersten Kurstag erhalten die Teilnehmer einen chinesischen Malpinsel (Nummer 147), eine Kunststoffpalette, chinesische Tusche sowie Reispapier. Selbst mitzubringen sind ein kleines Glas (wie Schnapsglas oder Espressotasse); ein Wasserglas, Tinte oder Wasserfarben in verschiedenen Tönen, falls daheim vorhanden sowie Druckerpapier DIN A4.

Der Kurs beginnt am Mittwoch, 16. Juni, und findet 14-tägig mittwochs von 19 bis 20.30 Uhr im Bildungshaus Bonifacius Amerbach statt. Der drei Termine umfassende Kurs kostet 46 Euro (inklusive 13 Euro Materialkosten für Pinsel, Palette, Papier) und ist auf eine maximale Teilnehmerzahl von fünf Personen ausgelegt (Kursnummer 211-2023).

Weitere Informationen: Interessierte können sich bei VHS-Leiterin Anita Kern per E-Mail an anita.kern@neuenburg.de anmelden.

Wir schenken Ihnen ein SAMSUNG GALAXY Tablet zum OV ePaper! HIER mehr erfahren.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Was halten Sie davon, dass derzeit trotz der Covid-19-Pandemie die Fußball-Europameisterschaft in elf verschiedenen Ländern stattfindet?

Ergebnis anzeigen
loading