Neuenburg Weitreichende Entscheidungen

Raphael Saurer (l.) und Patrick Dößerich (r.) verabschieden Patric Strub nach 22 Jahren Vorstandstätigkeit aus dem Vorstand des FC Neuenburg.Foto: zVg Foto: Weiler Zeitung

Die Mitglieder des Fußball-Clubs Neuenburg (FCN) blickten bei der Generalversammlung auf ein ereignis- und arbeitsreiches Jahr zurück. Trotz beziehungsweise wegen Corona galt es viele weitreichende Entscheidungen zu treffen. Die wichtigste und schwierigste Entscheidung war die frühzeitige Absage der 100-Jahr-Feierlichkeiten.

Neuenburg am Rhein. Von den Aktivitäten berichteten die Vorsitzenden Raphael Saurer für den Bereich Finanzen, Patric Strub für den allgemeinen und sportlichen Teil sowie Bernd Lais für die Jugendabteilung. Für Strub war es der letzte Bericht, verabschiedet er sich doch nach 22 Jahren aus dem Vorstand des FCN.

Jugendabteilung

Jugendleiter Lais legte einen bemerkenswerten Jahresbericht vor, heißt es von Vereisseite. Die Jugendabteilung besteht derzeit aus 240 Kindern und Jugendlichen. Davon nehmen 210 Kinder und Jugendliche am Spielbetrieb teil. Fortgeführt wird auch in Zukunft die Zusammenarbeit mit der Jugendabteilung des FC Steinenstadt. Damit ziehe man zusammen an einem Strang und leiste neben der sportlichen Ausbildung, auch einen Beitrag für die Kinder und Jugendarbeit in Neuenburg, erklärte Lais.

Trotz des coronabedingten Saisonabbruchs ist man mit der vergangenen Saison im großen und ganzen zufrieden. Aus der A-Jugend stießen wieder einige junge Spieler in den Aktivbereich und die C-Jugend feierte die Meisterschaft. Das traditionelle Hallenturnier konnte noch vor der Corona-Pause durchgeführt werden, ebenso wie viele andere Aktionen der Jugendabteilung. Für die kommende Runde ist man gut vorbereitet und hat mit Niko Kundel einen ehemaligen Spieler als A-Jugend-Trainer gewonnen.

Finanzen

Saurer verwies in seinem Bericht auf die aktuellen Zahlen, vor allem aber auf die momentan nicht oder nur schwer abzuschätzenden Folgen der Corona-Krise. Finanziell ist man trotz der Absage der 100-Jahr-Feierlichkeiten durch umsichtiges Handeln und Planen, aber auch durch eine große Solidarität der Teilnehmer am AH-Supercup mit einem blauen Auge davon gekommen. Das fehlende Nepomukfest und der jetzige Mehraufwand für den Spielbetrieb, bei weitaus weniger Einnahmen, werde sicher einen finanziellen Verlust bedeuten, meinte Saurer. Der Vorstand hofft daher, dass die zahlreichen Partner und Sponsoren dem Verein auch in Zukunft die Treue halten.

Aktivitäten

Strub verwies in seinem Bericht auf die vielen Aktivitäten im Verein. Neben den vielen Arbeitseinsätzen auf dem weitläufigen Gelände, dem Tagesgeschäft des Vereins und des Vorstands lag ein Schwerpunkt auf dem Neubau des zweiten Rasenplatzes inklusive Beregnungsanlage sowie der Planungen für die 100-Jahr-Feier. Die Feier musste zwar, wie bereits erwähnt, abgesagt werden, der neue Platz jedoch ist voll einsatzfähig.

Viel Arbeit und Muskelkraft einiger Vereinsmitglieder, viel Planung im Hintergrund und eine Spendenaktion auf der Crowdfunding-Plattform der Sparkasse Markgräflerland haben das knapp 40 000 Euro teure Projekt Wirklichkeit werden lassen.

Erfreut berichtete Strub, das mit Dani Gonzales ein neuer Clubheim-Wirt gefunden wurde, der das Ruder hinter der Theke und in der Küche übernommen hat.

Sportlich war der Rückblick allerdings von einigen Tiefschlägen geprägt. Dabei wurde auch der Abstieg aus der Bezirksliga in der vorherigen Saison thematisiert und das die Mannschaft mit dem Abbruch der Saison 2019/20 die Chance zum Wiederaufstieg nicht erhielt. Für die anstehende Saison ist Strub positiv gestimmt: „Die Spieler sind motiviert und haben nach der Zwangspause wieder Lust auf Fußball.“ Die Vorbereitung verlief vielversprechend, aber die Wahrheit liegt bekanntlich auf dem Platz. Mit viel Wehmut, aber auch Stolz über das Erreichte beendete Strub seinen Bericht mit einem persönlichen Dankeschön an alle Mitglieder für das Vertrauen und das Miteinander der vergangenem 22 Jahre in seiner Vorstandsarbeit.

Wahlen

Die Neuwahlen des Vorstandes ergaben folgendes Ergebnis: Vorsitzender Sport: Patrick Dößerich; Vorsitzender Finanzen und Verwaltung: Raphael Saurer; Vorsitzender Feste und Veranstaltungen: Alexander Briegel; Arbeitskreisleiter Feste und Veranstaltungen: David Böse; Arbeitskreisleiter Gebäude und Gelände: Bruno Briegel; Beisitzer: David Ernst (neu), Thomas Schäfer, Alexander Schächtele, Uwe Thiel, Marco Schelb, Fahri Kavakli. Kassenprüfer sind Hartmut Staats und Christoph Träris. Ebenso wurde Bernd Lais als Jugendleiter bestätigt. Weiterhin zum Vorstand gehören Thomas Sauerteig (Schriftführer) und David Schwald (Arbeitskreisleiter Öffentlichkeitsarbeit), die turnusgemäß nicht zur Wahl standen.

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Gebete

Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) und Innenminister Horst Seehofer (CSU) wollen rund 1500 weitere Migranten von den griechischen Inseln in Deutschland aufzunehmen. Was halten Sie von der Entscheidung?

Ergebnis anzeigen
loading