Neuenburg Wie sieht es am Wuhrloch aus

Neuenburg am Rhein. Aufgrund der Corona-Pandemie wurde die für Anfang Mai geplante öffentliche Führung über die Baustelle der Landesgartenschau abgesagt, noch ist unklar, wann wieder Führungen stattfinden können, heißt es in einer Mitteilung der Landesgartenschau 2022 GmbH.

Um die Neuenburger Bevölkerung und Freunde der Landesgartenschau trotzdem weiterhin am Geschehen und den Entwicklungen auf dem Baustellengelände teilhaben zu lassen, gibt das Team der Landesgartenschau Interessierten nun mit einer Serie von Baustellenvideos Einblicke in die laufenden Maßnahmen.

Los geht es mit dem Wuhrlochpark: Was passiert mit den Kastanien und Krähen? Wo verläuft der neue Radweg? Wie wird der Klemmbachzufluss gestaltet?

Zum Auftakt berichtet Landschaftsarchitektin Miriam Drewke, Projektleiterin im Team der LGS 2022 Neuenburg, welche Arbeiten aktuell im Stadtpark am Wuhrloch laufen und was für die kommenden Monate geplant ist. Zu sehen sind die Videos auf der Website der Landesgartenschau unter www.neuenburg2022.de.

Neu hinzugekommen ist auch die Facebook-Seite der Landesgartenschau unter www.facebook.com/Neuenburg2022. Für Freunde der Landesgartenschau gibt es dort spannende Einblicke und Beiträge rund um die Planungen zu den Daueranlagen und zum Ausstellungsjahr, heißt es in der Mitteilung.  www.neuenburg2022.de

Lesen Sie das ePaper bis zum Jahresende für nur 39 Euro! Jetzt HIER anfordern.

  • Bewertung
    0

Umfrage

748941_0_4_1000x750.jpg

Die Bundesregierung hat entschieden, dass Urlauber, die in ein Risikogebiet reisen, die Kosten für den Corona-Test bei der Rückkehr nicht selbst übernehmen müssen. Zahlen werden die Krankenkassen. Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading