Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach hat sich zum Auftakt der Gruppenphase in der Europa League kräftig blamiert. Das Team von Trainer Marco Rose verlor gegen den Wolfsberger AC aus Österreich mit 0:4. Für die Borussia war es die höchste internationale Heimpleite der Vereinsgeschichte. Eintracht Frankfurt hat zum ersten Mal seit 2006 auf internationaler Bühne zu Hause verloren. Die Eintracht unterlag dem FC Arsenal aus London mit 0:3. Erfolgreich aus deutscher Sicht war am Abend nur der VfL Wolfsburg. Die Wölfe gewannen gegen den PFK Oleksandrija aus der Ukraine mit 3:1.