Tel Aviv - Nach neuen Angriffen mit Sprengstoff-Ballons aus dem Gazastreifen hat Israels Luftwaffe Ziele in dem Palästinensergebiet beschossen. Es seien "Terrorziele" der im Gazastreifen herrschenden Hamas im Süden der Küstenzone angegriffen worden, hieß es von der Armee. Aus Gaza hieß es, bei den Angriffen sei niemand verletzt worden. Vorher war es entlang des Gazastreifens zu neuen Angriffen mit Sprengstoff-Ballons gekommen, die Palästinenser in Richtung Israel geschickt hatten. Wegen der Blockade des Gazastreifens leben rund zwei Millionen Einwohner dort unter schwierigen Bedingungen.