Premier League Arsenal vorerst Tabellenführer - Man City siegt ohne Haaland

dpa

Im Premier-League-Dreikampf übernimmt Arsenal durch einen Sieg gegen Luton Town vorerst die Tabellenführung. Auch Manchester City macht Druck. Liverpool kann Platz eins am Donnerstag zurückerobern.

London - Der FC Arsenal ist zumindest für einen Tag wieder Tabellenführer der englischen Premier League. Die Mannschaft um den deutschen Fußball-Nationalspieler Kai Havertz gewann ohne Mühe mit 2:0 (2:0) gegen das abstiegsbedrohte Luton Town und verdrängte den FC Liverpool zunächst von Platz eins.

Manchester City gewann ohne einige Topstars überraschend deutlich mit 4:1 (2:1) gegen Aston Villa und zog nach Punkten mit den von Jürgen Klopp trainierten Reds gleich. Mit einem Sieg gegen Schlusslicht Sheffield United könnte Liverpool die Tabellenspitze am Donnerstagabend aber schon zurückerobern und City auf Distanz halten.

Havertz bereitet Arsenals Führung vor

Arsenal dominierte die Partie vor eigenem Publikum von Beginn an, entwickelte zunächst jedoch kaum Torgefahr. Martin Ödegaard (24. Minute) schoss die Gunners schließlich mit einem präzisen Linksschuss in Führung. Die Vorlage zu seinem Treffer lieferte Havertz. Kurz vor der Halbzeitpause unterlief Lutons Daiki Hashioka (44.) ein Eigentor, als er versuchte, einen Ball von dem nach rund einmonatiger Verletzungspause zurückgekehrten Emile Smith Rowe abzuwehren.

Havertz kassierte in der zweiten Hälfte die Gelbe Karte für eine Schwalbe und wurde nach einer guten Stunde ausgewechselt. Nach weiteren Wechseln passierte nicht mehr viel. Arsenal verwaltete nur das Ergebnis und überließ Luton mehr Ballbesitz. Der Tabellen-18. spielte munter mit, kam allerdings über die gesamten 90 Minuten kaum zu echten Torchancen und hat nun drei Punkte Rückstand auf einen Nichtabstiegsplatz.

Foden glänzt bei City-Sieg

Bei Man City konnte es sich Coach Pep Guardiola sogar erlauben, die Topstars John Stones, Kevin de Bruyne und Erling Haaland auf der Bank zu lassen. Der Titelverteidiger gewann dank des Treffers von Rodri (11.) und eines Dreierpacks des stark aufspielenden England-Profis Phil Foden (45.+1/60./69.) souverän.

Den zwischenzeitlichen Ausgleich für Villa, bislang das Überraschungsteam der Saison, erzielte Jhon Durán (20.).

  • Bewertung
    0

Umfrage

Heizung

Der Ausbau des Fernwärmenetzes im Landkreis Lörrach nimmt Fahrt auf. Würden Sie, falls möglich, Ihr Haus an das Netz anschließen lassen?

Ergebnis anzeigen
loading