Rheinfelden - Rund 150 Schüler gingen dieser Tage bei der badischen Ausscheidung Ski Alpin des Wettbewerbs „Jugend trainiert für Olympia“ an den Start. Sehr erfolgreich waren die zwei Rheinfelder Mannschaften: Im Wettbewerb der Grundschulen belegte die Manschaft der Hebelschule Nollingen/Fridolinschule Degerfelden den zweiten Platz – insgesamt waren zehn Gruppen am Start. Beherzte Läufe der jungen Skifahrer Johanna Babic, Luise Heubling, Eva Höcht, Lukas Mahr von Staszewski und Felix Petraschka legten für diese Platzierung den Grundstein.

Auch die Läufer des Georg-Büchner-Gymnasiums musste nur einer Mannschaft den Vortritt lassen: Bei den weiterführenden Schulen belegten Johanna Heubling, Tobias Höcht, Anna Petraschka und Julian Rohn Platz zwei – ebenfalls unter zehn Mannschaften. Das Quartett konnten bei der Siegerehrung nicht nur den wohlverdienten Podestplatz bejubeln, sondern freuten sich auch über die Qualifikation für das alpine Landesfinale am Donnerstag, 7. Februar, das im Februar am Seibelseckle, dem Skigebiet an der Schwarzwaldhochstraße in Seebach, ausgetragen wird.

Betreut wurden die beiden Teams aus Rheinfelden von Christian Schloz (Lehrer am Büchner-Gymnasium) sowie den Schülereltern Barbara Plötz-Höcht, Peter Höcht und Andrea Schöler.

  • Weitere Informationen: Das Bundesfinale findet vom 17. bis 21. Februar in Nesselwang im Allgäu statt.