Rheinfelden Aktuelle Themen in „zeitlosem“ Gewand

In der Galerie Haus Salmegg zeigt Beate Fahrnländer einen Auszug ihres künsterlischen Schaffens. Foto: zVg

Rheinfelden. Die in Lörrach lebende Künstlerin und Illustratorin Beate Fahrnländer stellt ab Sonntag, 12. September, auf Einladung des Arbeitskreises Kunst des Vereins Haus Salmegg in der Galerie Haus Salmegg aus.

Aufgrund der Pandemielage findet keine Vernissage im eigentlichen Sinne statt. Stattdessen ist die Künstlerin am ersten und am letzten Öffnungstag in der Ausstellung persönlich anwesend. Diese ist von Sonntag, 12. September, bis Sonntag, 7. November, immer sonntags von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, es gilt die 3G-Regelung.

Die Ausstellung mit dem Titel „Zeitlos“ ist eine Retrospektive der vergangenen zehn Jahre und legt damit den Fokus auf die Acryl- und Ölmalerei, mit der sich die Künstlerin seit 2011, neben ihren Illustrationen, intensiv beschäftigt. In ihren Bildern greift Fahrnländer aktuelle Themen wie beispielsweise die Entfremdung in der Corona-Zeit, politische Spannungen oder der Mensch in einem totalitären System auf.

Mit dem Titel „Zeitlos“ spielt die Künstlerin darauf an, dass Probleme unserer Zeit nicht für sich alleine stehen, sondern oft auf immer wiederkehrende Schwierigkeiten des Menschen verweisen. Gleichzeitig kann der Titel auch als Prädikat für den malerischen Ausdruck von Beate Fahrnländer verstanden werden. Ihr Fokus liegt auf der Darstellung von Menschen, die sie teilweise anhand von Fotos malt. Durch die zeitlose Darstellung wirken Abbildungen von Jahrhunderte alten Statuen wie moderne Porträts, und Menschen aus der heutigen Zeit werden durch den Malstil aus ihrem Kontext gelöst.

Beate Fahrnländer, die 1965 in Leipzig geboren wurde, wuchs in der DDR auf. Dort wurde ihr das Studium verweigert. Dennoch kam sie schon als Jugendliche mit der Leipziger Schule in Kontakt, indem sie die Abendschule der Leipziger Hochschule für Grafik und Buchkunst (HGB) besuchte. Nach ihrer Ausreise 1988 studierte sie in Berlin und Paris Visuelle Kommunikation mit dem Schwerpunkt Illustration.

Als Illustratorin ist die Künstlerin auch heute noch tätig, insbesondere für Kinderbuchverlage. Seit 2011 hat sie sich darüber hinaus der Acryl- und Ölmalerei zugewandt.

ZEITUNG lesen, MEINUNG bilden, WÄHLEN gehen! Jetzt 4 Wochen für einmalig ab 4 Euro lesen.

  • Bewertung
    0

Umfrage

Corona-Test

Diese Woche soll eine neue Corona-Verordnung verabschiedet werden, die ab einem Grenzwert eine 2G-Regel (geimpft/genesen) vorsieht? Was halten Sie davon?

Ergebnis anzeigen
loading