Rheinfelden Auto wird erst geklaut und dann abgefackelt

Die Oberbadische, 16.07.2017 23:00 Uhr

Rheinfelden-Karsau. In Höhe des Karsauer Kieswerks, „Am Kalkofen“, ist in der Nacht zum Sonntag ein Auto in Flammen aufgegangen. Der Brand war der Leitstelle kurz nach 4 Uhr morgens gemeldet worden, wie es im Bericht heißt. Der brennende Suzuki Ignis stand komplett in Flammen und musste durch die Feuerwehr Rheinfelden gelöscht werden.

Durch Ermittlungen der Polizei beim Halter des Autos in Eichsel stellte sich heraus, dass der Ignis aus dem Holzschuppen, in dem er geparkt wird, entwendet worden war. Der Fahrzeughalter hatten den Schlüssel im Zündschloss gelassen, wie es im Polizeibericht heißt. Das Fahrzeug wurde zur Spurensicherung beschlagnahmt. Der Schaden am Auto wird auf 3000 Euro geschätzt. Ein Verkehrsunfall kann laut Polizei ausgeschlossen werden. Weitere Ermittlungen führt der Kriminaldauerdienst in Bad Säckingen. Zeugenhinweise unter Tel. 07761/934 500.