Rheinfelden Bürgerstiftung geht neue Wege

Wer wird Nachfolger von Erich Blatter (Mitte) als Träger des Rheinfelder Bürgerpreises? Er erhielt die Auszeichnung im Jahr 2018 aus den Händern von Norbert Dietrich (links) und Rainer Liebenow. Archivfoto: Ulf Körbs Foto: Die Oberbadische

Rheinfelder Vereine bekommen dieser Tage elektronische Post. Absender ist die Bürgerstiftung, die Kandidaten für die diesjähriges Vergabe des Bürgerpreises und des Ehrenpreises sucht.

Rheinfelden (kör). Mit diesem neuen Weg wollen die Verantwortlichen noch mehr Interesse für die beiden Auszeichnungen, die dieses Jahr wieder am Tag des Ehremts, Donnerstag, 5. Dezember, ab 19 Uhr im Haus Salmegg vergeben werden, wecken. Auch der Stadtsportausschuss macht seine Mitgliedsvereine auf diese Aktion aufmerksam.

Bürgerpreis

Mit dem Bürgerpreis zeichnet die Stiftung Organisationen für deren bürgerschaftliches Engagement aus. Gewürdigt werden kann auch ein vorbildliches Projekt, das abgeschlossen, in der Durchführung oder im Aufbau ist. Der Preis besteht aus eine eigens vom Glaskünstler Wilfied Mark gestalteten Stele und einem Preisgeld in Höhe von 2500 Euro.

Im verganenen Jahr wurden in dieser Kategorie die die Verdienste um das Allgemeinwohl der Frauen des Rheinfelder DRK-Kleiderladens an der Güterstraße gewürdigt.

Ehrenpreis

Erich Blatter ist der Träger des Ehrenpreises 2018 der Bürgerstiftung. Damit wurden seine Verdienste um die Partnerschaft mit Neumarkt, die sich im verganenen Jahr zum 50. Mal jährte, hervorgehoben.

Diese Auszeichnung, bestehend aus einer Urkunde und ebenfalls einer Glasstele, geht an eine Einzelperson, die sich in besonderer Weise für das städtische Gemeinwohl eingesetzt hat.

Kandidatenvorschläge

Kandidatenvorschläge können von jedermann unterbreitet werden. Dabei müssen als inhaltliche Kriterien erfüllt werden: Der Vorschlag bezieht sich auf einen Beitrag zur einer Lösung einer Aufgabe von bürgerschaftlicher Relevanz. Es sind eine Vorbildfunktion gegeben sowie ein nachprüfbarer Nutzen und eine nachhaltige Wirkung. Einzureichen sind dabei Name und vollständige Anschrift der vorgeschlagenen Preisträger, eine Begründung für die Kandidatur, die rund eine DIN A4-Seite umfassen sollte, erläuternde Unterlagen wie Presseartikel und Fotos sowie Name und Adresse des Einreichers.

Preisträgerkür

Über die eingereichten Vorschläge entscheidet eine unabhängige Jruy. Sie besteht einerseits aus Stiftungsmitgliedern, andererseits aus Presonen des öffentlichen Lebens in Rheinfelden.

Weitere Informationen: Die schriftlichen Vorschläge für die Träger des diesjähigen Bürgerpreises und des Ehrenpreises 2019 sind einzureichen an: Bürgerstiftung Rheinfelden Friedrichstraße 6 79618 Rheinfelden E-Mail: info@buergerstiftung-rheinfelden.de.

Sie möchten alle Nachrichten aus Ihrer Gemeinde lesen?
Dann testen Sie unser ePaper – 3 Wochen völlig gratis und unverbindlich! Klicken Sie HIER.

  • Bewertung
    0

Newsticker

blank

Umfrage

Ladestation - Elektroauto

Ein Förderprogramm der Bundesregierung soll mehr Elektroautos auf die Straße bringen. Würden Sie sich ein solches Fahrzeug kaufen?

Ergebnis anzeigen
loading