Rheinfelden Chef führt selber

Sechs Kinder aus dem Sommerferienprogramm besuchten den Oberbürgermeister im Rathaus und bekamen eine ganz spezielle Führung mit dem „Chef persönlich“. Foto: zVg Foto: Die Oberbadische

Rheinfelden. Sechs Kinder aus dem Sommerferienprogramm nahmen gemeinsam mit Alexander Keil, dem neuen Leiter des Kulturparks Tutti-Kiesi, die Einladung des Oberbürgermeisters an und besuchten ihn Mitte der Woche im Rathaus.

Die anfängliche Aufgeregtheit wich schnell der Neugierde und so stellten die Kinder dem Stadtoberhaupt viele Fragen zu seiner täglichen Arbeit. Oberbürgermeister Klaus Eberhardt gab bereitwillig Auskunft und führte die Kinder anschließend noch durch das Rathaus.

An den verschiedenen Stationen, wie beispielsweise im Sitzungssaal, gab der Verwaltungschef dabei auch Einblick in das politische Leben der Stadt und die Arbeit des Gemeinderates. „Ähnlich wie bei Euch in der Schule gibt es auch für die Gemeinderäte bestimmte Verhaltensregeln. So ist es beispielsweise ganz wichtig, dass man niemanden ins Wort fällt, auch wenn man selbst vielleicht anderer Meinung ist“, führte Eber­hardt aus.

Die Kinder waren von dem Besuch mit Rundgang begeistert und Alexander Keil hofft auf eine Wiederholung im nächsten Jahr. „Eine Führung durchs Rathaus vom Chef höchstpersönlich bekommt man nicht alle Tage“, meinte Keil.

Aufgeregte Zeiten erfordern seriöse und umfassende Informationen und deren Einordnung! Jetzt HIER anfordern.

Umfrage

741286_0_4_1000x750.jpg

Die Coronakrise stellt unser Leben auf den Kopf: Abstand halten, Besuchsverbot in Krankenhäusern und Pflegeheimen, Menschenansammlungen nur noch bis zu zwei Personen sowie überall geschlossene Geschäfte. Wie lange glauben Sie, wird uns das Virus noch im Alltag einschränken?

Ergebnis anzeigen
loading