Rheinfelden Das Beste von den Rebhängen

Die Oberbadische, 17.07.2017 23:00 Uhr

Rheinfelden-Herten (mv). Das vom Radsportverein Herten vor vier Jahren initiierte Weindörfle vor der Scheffelhalle hat sich etabliert und ist zu einem Publikumsmagneten geworden. Dies trifft vor allem auf die Liebhaber edler Weine zu, die sich am Wochenende im Weindörfle ein Stelldichein gaben und die angebotenen Weine nach Herzenslust verkosteten.

Der Run auf das Weindörf­le setzte bereits am Freitagabend ein, als sich die Tische und Bänke füllten, bis es dann zu einer gemütlichen Druggete kam. Dicht frequentiert waren vor allem die Stände der sich am Weindörfle präsentierenden Weingüter und -häuser, die den Gästen allesamt edlen Rebensaft aus der Regio kredenzten, während ein Stand auch internationale Weine in seinem Angebot hatte.

Auf Nachfrage bestätigte der Vorsitzende des Radsportvereins Herten, Martin Schmähling, dass auch Weine der Hertener IG Weinbau im Weindörfle ausgeschenkt wurden. Mit einem eigenen Stand war die IG Weinbau jedoch nicht vertreten, vielmehr konnte man den köstlichen Hertener Steinackerwein am Stand der internationalen Weine verkosten.

Neben den Weinen bot das Weindörfle des Radsportvereins auch in diesem Jahr eine Vielzahl von Speisen an, die von herzhafter Flammwaie über Garnelenspieße bis hin zu schmackhaften Käsewürfeln reichten.

Ein Weinprobierkärtchen, das an jedem Weinstand einlösbar war, lockte darüber hinaus mit Rabatten. Musikalisch umrahmt wurde das Hertener Weindörfle vom Duo William Weber und von der Band „Cocktail“.